106 919 Absolventen an NRW-Hochschulen im Prüfungsjahr 2020

Donnerstag, 19. August 2021

106 919 Absolventen an NRW-Hochschulen im Prüfungsjahr 2020

106 919 Studierende haben an den nordrhein-westfälischen Hochschulen im Prüfungsjahr 2020 erfolgreich ihr Hochschulstudium abgeschlossen.

Düsseldorf (IT.NRW). 106 919 Studierende haben an den nordrhein-westfälischen Hochschulen im Prüfungsjahr 2020 erfolgreich ihr Hochschulstudium abgeschlossen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, war die Zahl der Absolventinnen und Absolventen damit um 3 768 bzw. 3,4 Prozent niedriger als im Prüfungsjahr 2019.

2020 haben erneut mehr Absolventinnen (55 978) als männliche Absolventen (50 941) ihr Studium erfolgreich abgeschlossen. Die Frauenquote stieg gegenüber dem Jahr 2019 um 0,1 Prozentpunkte auf 52,4 Prozent an.

  • Tabellarische Daten der Grafik
Absolvent(inn)en an Hochschulen in NRW
Prüfungsjahr Absolvent(inn)en an Hochschulen
insgesamt darunter
Bachelor Master Sonstige
2010 78 084 24 740 7 262 46 082
2011 81 379 33 730 9 931 37 718
2012 84 954 39 999 14 178 30 777
2013 89 868 46 655 19 178 24 035
2014 95 961 52 416 22 722 20 823
2015 100 438 57 594 25 649 17 195
2016 107 111 62 876 28 475 15 760
2017 112 778 64 324 33 955 14 499
2018 109 433 61 989 34 310 13 134
2019 110 687 62 038 35 735 12 914
2020 106 919 59 101 35 572 12 246

94 673 und damit 88,5 Prozent aller Absolventen im Jahr 2020 erwarben einen Bachelor- oder Masterabschluss (2019: 88,3 Prozent). Insgesamt gab es 59 101 Bachelor- (−4,7 Prozent gegenüber 2019) und 35 572 Masterabsolventen (−0,5 Prozent) erworben. Von den übrigen Absolventen legte die überwiegende Mehrheit ihre Promotion (5 078) oder ihr Staatsexamen ab (4 688). Das war im Vergleich zum Vorjahr ein Rückgang von 12,6 Prozent bei den Promotionen bzw. von 11,8 Prozent bei den Staatsexamen. Wie bereits im Jahr 2019 erwarben die meisten Absolventen im Prüfungsjahr 2020 ihren Hochschulabschluss in den Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (43 500), gefolgt von den Ingenieurwissenschaften (25 684) und den Geisteswissenschaften (13 627).

Das im Rahmen des Bologna-Prozesses eingeführte Zwei-Stufen-System zu einer erhöhten Zahl von Studienabschlüssen geführt hat: Absolventinnen und Absolventen eines Bachelorabschlusses können unter Umständen innerhalb von zwei bis drei Jahren einen Masterabschluss erwerben. In diesen Fällen werden beide Abschlüsse statistisch erfasst. Dagegen werden beispielsweise Absolventen eines Diplomstudiengangs nur einmal gezählt. (IT.NRW)

(325 / 21) Düsseldorf, den 19. August 2021

Link zur vorherigen Pressemitteilung: 324 / 21
Link zur nächsten Pressemitteilung: 326 / 21

Footermap Title