162 000 Einschulungen zum neuen Schuljahr in NRW

Mittwoch, 12. August 2020

162 000 Einschulungen zum neuen Schuljahr in NRW

Rund 162 000 Mädchen und Jungen werden laut einer Vorausberechnung des NRW-Schulministeriums zum neuen Schuljahr 2020/21 in Nordrhein-Westfalen eingeschult.

Düsseldorf (IT.NRW). Rund 162 000 Mädchen und Jungen werden laut einer Vorausberechnung des NRW-Schulministeriums zum neuen Schuljahr 2020/21 in Nordrhein-Westfalen eingeschult. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, werden weitere Ergebnisse zu den neu eingeschulten Kindern des Schuljahres 2020/21 erst im Rahmen der jährlichen Erhebung der amtlichen Schuldaten zum 15. Oktober 2020 ermittelt.

Die Einschulungsdaten des vergangenen Schuljahres erlauben aber auch Rückschlüsse auf die Struktur der in diesem Jahr eingeschulten Kinder: Zu Beginn des 2019/20 starteten in Nordrhein-Westfalen 161 760 i-Dötzchen ihre Schullaufbahn. 48,7 Prozent davon waren Mädchen und 51,3 Prozent Jungen. Der Anteil der ausländischen Kinder betrug 13,9 Prozent. Das Gros der Einschulungen entfiel mit 95,6 Prozent auf die Grundschulen, 3,2 Prozent der Kinder wurden in Förderschulen, 1,0 Prozent in Freie Waldorfschulen und 0,2 in PRIMUS-Schulen eingeschult.

  • Tabellarische Daten der Grafik
Einschulungen an allgemeinbildenden Schulen in Nordrhein-Westfalen im Schuljahr 2019/20
Merkmal Anzahl
Insgesamt 161 760
   
Mädchen 78 700
Jungen 83 060
   
Ausländer  22 565
Deutsche 139 195

Bei 96,6 Prozent der Einschulungen zu Beginn des Schuljahres 2019/20 handelte es sich um Regeleinschulungen, also um Einschulungen von Kindern, die bis Ende September 2019 das 6. Lebensjahr vollendet hatten. 2,2 Prozent der Fälle waren vorzeitige Einschulungen; diese Kinder hatten erst nach dem 30. September das 6. Lebensjahr vollendet. 1,0 Prozent der Kinder wurde verspätet eingeschult, da sie im Schuljahr 2018/19 aus erheblichen gesundheitlichen Gründen zurückgestellt worden waren und im Schuljahr 2019/20 erstmals eine Schule besuchten. (IT.NRW)

(243 / 20) Düsseldorf, den 12. August 2020

Footermap Title