2017 wurden in NRW 86 475 Ehen zwischen Männern und Frauen und 1 316 Lebenspartnerschaften geschlossen 

Freitag, 10. August 2018

2017 wurden in NRW 86 475 Ehen zwischen Männern und Frauen und 1 316 Lebenspartnerschaften geschlossen 

Im Jahr 2017 wurden in Nordrhein-Westfalen 86 475 Ehen zwischen Männern und Frauen geschlossen.

Düsseldorf (IT.NRW). Im Jahr 2017 wurden in Nordrhein-Westfalen 86 475 Ehen zwischen Männern und Frauen geschlossen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als amtliche Statistikstelle des Landes mitteilt, waren das 0,7 Prozent weniger Ehen als im Vorjahr (2016: 87 060).

Für rund drei Viertel der Männer und Frauen war die im Jahr 2017 geschlossene Ehe die erste. Männer waren bei ihrer ersten Heirat mit durchschnittlich 33,4 Jahren älter als Frauen (31,0  Jahre). Das Alter bei der ersten Eheschließung hat sich binnen Jahresfrist bei beiden Geschlechtern um 0,2 Jahre erhöht. Im Vergleich zum Jahr 2000 ist das Durchschnittsalter von Ledigen bei der Eheschließung um mehr als zwei Jahre angestiegen. Gut ein Fünftel der eheschließenden Männer und Frauen war vor ihrer Trauung geschieden bzw. ihre Lebenspartnerschaft war aufgehoben. 1,6 Prozent der Männer und 1,0 Prozent der Frauen waren vor der standesamtlichen Trauung verwitwet bzw. ihr Lebenspartner war verstorben.

Bei 83,8 Prozent der Fälle waren beide Eheschließende deutsche Staatsbürger und bei 3,3 Prozent hatten sowohl die Frau als auch der Mann eine andere als die deutsche Staatsbürgerschaft. In 6,8 Prozent der Fälle gaben sich ein deutscher Mann und eine ausländische Frau das "Ja-Wort", wobei die Kombination deutscher Mann/türkische Frau die häufigste war. Ebenso wählten deutsche Frauen, die einen ausländischen Partner heirateten (insg. 6,1 Prozent), am häufigsten einen türkischen Mann.

Bis zur Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare zum 1. Oktober 2017 wurden im Jahr 2017 in Nordrhein-Westfalen 1 316 Lebenspartnerschaften geschlossen, wovon sich 629 männliche und 687 weibliche Paare das "Ja-Wort" gaben. Männer waren dabei im Durchschnitt älter als Frauen (Männer: 42,9 Jahre, Frauen: 38,8 Jahre). Zahlen zu gleichgeschlechtlichen Eheschließungen liegen in der Bevölkerungsstatistik auf Grund einer fehlenden Rechtsgrundlage zurzeit noch nicht vor. (IT.NRW)

(225 / 18) Düsseldorf, den 10. August 2018

Footermap Title