2017 wurden in NRW Industriegase im Wert von 463 Millionen Euro produziert

Dienstag, 26. Juni 2018

2017 wurden in NRW Industriegase im Wert von 463 Millionen Euro produziert

Im Jahr 2017 wurden in Nordrhein-Westfalen in 28 Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes Industriegase im Wert von 463 Millionen Euro hergestellt.

Düsseldorf (IT.NRW). Im Jahr 2017 wurden in Nordrhein-Westfalen in 28 Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes Industriegase im Wert von 463 Millionen Euro hergestellt. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als amtliche Statistikstelle des Landes mitteilt, verringerte sich damit der Absatzwert gegenüber dem Vorjahr um 1,3 Prozent. Gegenüber dem Jahr 2012 stieg der Produktionswert nominal um 6,0 Prozent. Über die Hälfte (58,8 Prozent) der in NRW produzierten Industriegase wurden in Betrieben des Regierungsbezirks Düsseldorf erzeugt.

Im Jahr 2017 wurden u. a. in 15 nordrhein-westfälischen Betrieben 3,4 Milliarden Kubikmeter Sauerstoff (–1,2 Prozent gegenüber 2016) mit einem Absatzwert von 191 Millionen Euro (– 2,7 Prozent) hergestellt. In 15 Betrieben wurden 2,9 Milliarden Kubikmeter Stickstoff (–1,3 Prozent) im Wert von 115 Millionen Euro (–7,7 Prozent) erzeugt. Des Weiteren wurden in zehn Betrieben 1,5 Milliarden Kubikmeter Wasserstoff (–1,1 Prozent) –  überwiegend für die Weiterverarbeitung im selben Unternehmen –  hergestellt. Die zum Absatz bestimmte Menge (298 Millionen Kubikmeter; +0,1 Prozent) hatte einen Produktionswert von 46 Millionen Euro (+15,8 Prozent).

Bundesweit wurden im Jahr 2017 Industriegase im Wert von insgesamt 998 Millionen Euro (+0,8 Prozent) hergestellt. Nahezu die Hälfte (46,4 Prozent) des Produktionswertes wurde von nordrhein-westfälischen Betrieben erzeugt.

Von Januar bis März 2018 wurden in Nordrhein-Westfalen in 25 Betrieben Industriegase mit einem Absatzwert von 124 Millionen Euro (+13,7 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum) produziert.

Die Angaben beziehen sich auf Betriebe von Unternehmen mit im Allgemeinen 20 und mehr Beschäftigten. (IT.NRW)

(179 / 18) Düsseldorf, den 26. Juni 2018

Link zur vorherigen Pressemitteilung: 178 / 18

Footermap Title