2018 stieg die Bilanzsumme der öffentlichen Fonds, Einrichtungen und Unternehmen in NRW um 5,2 Milliarden Euro an

Donnerstag, 10. Dezember 2020

2018 stieg die Bilanzsumme der öffentlichen Fonds, Einrichtungen und Unternehmen in NRW um 5,2 Milliarden Euro an

Im Jahr 2018 gab es in Nordrhein-Westfalen 2 725 öffentliche Fonds, Einrichtungen und Unternehmen.

Düsseldorf (IT.NRW). Im Jahr 2018 gab es in Nordrhein-Westfalen 2 725 öffentliche Fonds, Einrichtungen und Unternehmen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt anhand von Ergebnissen der Jahresabschlussstatistik mitteilt, war deren Bilanzsumme mit 201,2 Milliarden Euro um 5,2 Milliarden Euro bzw. 2,7 Prozent höher als ein Jahr zuvor. 114,5 Milliarden Euro (+2,8 Milliarden Euro) entfielen auf 2 047 Unternehmen in privater Rechtsform (z. B. GmbH oder AG) und 86,7 Milliarden Euro (+2,4 Milliarden Euro) auf 678 in öffentlich-rechtlicher Form (z. B. als Eigenbetrieb, Zweckverband, Körperschaft des öffentlichen Rechts u. ä.) geführte Unternehmen.

Die Umsatzerlöse aller Fonds, Einrichtungen und Unternehmen stiegen im Vergleich zum Jahr 2017 um 3,0 Milliarden Euro (+3,8 Prozent) auf 82,4 Milliarden Euro. Der Großteil der Erlöse wurde hier mit einem Anteil von 37,0 Prozent im Bereich Elektrizitätsversorgung erzielt. Die Erlöse beliefen sich im privatrechtlichen Bereich auf 58,2 Milliarden Euro (+0,7 Milliarden Euro bzw. +1,2 Prozent) und im öffentlich-rechtlichen Bereichs auf 24,2 Milliarden Euro (+2,3 Milliarden Euro bzw. +10,5 Prozent).

Die Kapitalstruktur setzt sich im Wesentlichen aus Verbindlichkeiten (82,2 Milliarden Euro; 40,9 Prozent der Bilanzsumme), Eigenkapital (63,8 Milliarden Euro; 31,7 Prozent) und Rückstellungen (37,3 Milliarden Euro; 18,5 Prozent) zusammen. 44,0 Prozent der Verbindlichkeiten hatten eine Laufzeit von mehr als fünf Jahren.

Die vom Landesbetrieb IT.NRW durchgeführte Jahresabschlussstatistik erfasst die kaufmännisch buchenden öffentlichen Fonds, Einrichtungen und Unternehmen mit Sitz in Nordrhein-Westfalen, deren Eigner mehrheitlich – unmittelbar oder mittelbar – die Kernhaushalte (Land, Gemeinden/Gemeindeverbände, gesetzliche Sozialversicherungen) sind. In dieser Statistik werden für diese Einheiten Angaben zur Gewinn- und Verlustrechnung, zur Bilanz sowie zum Anlagevermögen erhoben. (IT.NRW)

(421 / 20) Düsseldorf, den 10. Dezember 2020

Footermap Title