2019 importierte Nordrhein-Westfalen 13 300 Tonnen Feuerwerk im Wert von 36,1 Millionen Euro

Freitag, 27. November 2020

2019 importierte Nordrhein-Westfalen 13 300 Tonnen Feuerwerk im Wert von 36,1 Millionen Euro

Im Jahr 2019 wurden 13 300 Tonnen Feuerwerkskörper im Wert von 36,1 Millionen Euro nach Nordrhein-Westfalen importiert.

Düsseldorf (IT.NRW). Im Jahr 2019 wurden 13 300 Tonnen Feuerwerkskörper im Wert von 36,1 Millionen Euro nach Nordrhein-Westfalen importiert. Wie Information und Technik Nordrhein- Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, war das ein Drittel (33,3 Prozent) des gesamten Einfuhrwertes der nach Deutschland eingeführten Feuerwerkskörper (108,4 Mill. Euro). Ausgeführt wurden im Jahr 2019 aus NRW ins Ausland dagegen 1 200 Tonnen Feuerwerk im Wert von 3,6 Millionen Euro. Der Anteil NRWs am Gesamtwert der Exporte von Feuerwerkskörpern aus Deutschland (15,9 Mill. Euro) lag bei 22,7 Prozent.

95,2 Prozent der nach NRW im Jahr 2019 eingeführten Feuerwerkskörper stammen aus China (34,4 Mill. Euro). 65,6 Prozent der Ausfuhren aus Nordrhein-Westfalen wurden im Jahr 2019 in die Niederlande (2,4 Mill. Euro) und 26,7 Prozent nach Belgien (1,0 Mill. Euro) exportiert.

  • Tabellarische Daten der Grafik
Aus- und Einfuhr der NRW-Wirtschaft von Feuerwerkskörpern
Jahr Wert der Ausfuhren Wert der Einfuhren
in Millionen Euro
*) Januar bis September
2015 2,4 30,2
2016 0,9 23,2
2017 4,1 34,9
2018 3,9 39,2
2019 3,6 36,1
2020*) 0,6 26,8

Die Importwerte schwanken allerdings je nach Kalenderjahr: Während von 2016 bis 2018 die Einfuhrwerte von Feuerwerkskörpern nach Nordrhein-Westfalen um insgesamt 69,4 Prozent gestiegen waren, lagen sie im Jahr 2019 um 7,9 Prozent unter dem Ergebnis von 2018. Von Januar bis September 2020 wurden Feuerwerkskörper im Wert von 26,8 Millionen Euro importiert, das waren 3,5 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. (IT.NRW)

(399 / 20) Düsseldorf, den 27. November 2020

Footermap Title