2019 war nahezu jede dritte Geburt in NRW eine Kaiserschnittentbindung

Montag, 1. Februar 2021

2019 war nahezu jede dritte Geburt in NRW eine Kaiserschnittentbindung

Im Jahr 2019 haben in den nordrhein-westfälischen Krankenhäusern 166 813 Frauen entbunden.

Düsseldorf (IT.NRW). Im Jahr 2019 haben in den nordrhein-westfälischen Krankenhäusern 166 813 Frauen entbunden. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, fand die Geburt bei nahezu einem Drittel (50 504; 30,3 Prozent) dieser Frauen per Kaiserschnitt statt. Bei 10 120 Frauen (6,1 Prozent) wurde eine Vakuumextraktion und bei 672 Frauen (0,4 Prozent) eine Geburtszange eingesetzt.

Die Zahl der Kaiserschnittentbindungen war in NRW im Jahr 2019 mit 50 504 um 0,7 Prozent höher als im Vorjahr und um 9,8 Prozent höher als zehn Jahre zuvor (2009: 45 995). Der Anteil der Kaiserschnittgeburten an allen Entbindungen war 2019 um 0,4 Prozentpunkte höher als 2018 – gegenüber dem Jahr 2009 verringerte sich dieser Anteil um 2,3 Prozentpunkte.

  • Tabellarische Daten der Grafik
Entbindungen in den NRW-Krankenhäusern
Jahr insgesamt darunter Kaiserschnitt-
entbindungen
2009 141 359 45 995
2010 143 246 48 061
2011 139 396 46 156
2012 142 180 46 717
2013 143 115 47 332
2014 151 265 49 684
2015 157 065 50 164
2016 168 582 52 066
2017 168 555 52 270
2018 167 802 50 167
2019 166 813 50 504

Innerhalb des Landes waren die Anteile der Kaiserschnittgeburten unterschiedlich hoch: Im Regierungsbezirks Arnsberg wurde mit 33,5 Prozent die höchste und im Regierungsbezirk Münster mit 27,0 Prozent die niedrigste Quote verzeichnet.

Wie die Statistiker weiter mitteilen, wurden die 166 813 Entbindungen im Jahr 2019 in 137 der insgesamt 341 Krankenhäuser Nordrhein-Westfalens durchgeführt. Von den 170 183 Babys, die 2019 in einem Krankenhaus geboren wurden, kamen 169 563 (99,6 Prozent) lebend auf die Welt. (IT.NRW)

(35 / 21) Düsseldorf, den 1. Februar 2021

Footermap Title