346 400 Solo-Selbstständige in NRW

Donnerstag, 16. April 2020

346 400 Solo-Selbstständige in NRW

Im Jahr 2018 gab es in Nordrhein-Westfalen 346 400 Solo-Selbstständige.

Düsseldorf (IT.NRW). Im Jahr 2018 gab es in Nordrhein-Westfalen 346 400 Solo-Selbstständige. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, war damit nahezu jede zweite (48,4 Prozent) der 715 700 im statistischen Unternehmensregister NRW erfassten rechtlichen Einheiten ohne weitere Beschäftige tätig. Bei Stromerzeugern, in den Bereichen künstlerisches und schriftstellerisches Schaffen und darstellende Kunst lagen die Anteile der Solo-Selbstständigen bei über 90 Prozent, aber auch im Bereich Grundstücks- und Wohnungswesen sowie in freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen waren sie überdurchschnittlich hoch. Die Bereiche Land- und Forstwirtschaft, Fischerei, Öffentliche Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung, private Vermietung und Solo-Selbstständige umsatzsteuerbefreiter Wirtschaftszweige wurden hier nicht berücksichtigt.

Im Rheinisch-Bergischen Kreis (52,6 Prozent) und in Köln (52,4 Prozent) waren die Anteile der Solo-Selbstständigen 2018 landesweit am höchsten – in Hamm (43,6 Prozent) und Remscheid (43,0 Prozent) dagegen am niedrigsten.

  • Tabellarische Daten der Grafik
Unternehmen*) in NRW 2018 nach Beschäftigtengrößenklassen
Insgesamt mit ... sozialversicherungspflichtig Beschäftigten
0 1 - 4 5 - 9 10 - 29 30 - 49 50 - 249 250 und mehr
*) rechtliche Einheiten mit steuerbarem Umsatz aus Lieferungen und Leistungen und/oder Beschäftigten
715 744 346 405 221 197 67 690 51 893 10 871 14 079 3 609

221 200 und damit fast ein Drittel der Unternehmen (30,9 Prozent) in NRW hatten 2018 ein bis vier, 67 700 (9,5 Prozent) hatten 5 bis 9 und 51 900 (7,3 Prozent) hatten zehn bis 29 Beschäftigte. (IT.NRW).

(91 / 20) Düsseldorf, den 16. April 2020

Footermap Title