622 Quadratkilometer der Landesfläche Nordrhein-Westfalens sind Gewässerflächen

Dienstag, 1. September 2020

622 Quadratkilometer der Landesfläche Nordrhein-Westfalens sind Gewässerflächen

622 Quadratkilometer (km2) und damit 1,8 Prozent der gesamten Fläche Nordrhein-Westfalens (34 112 km2) waren Ende 2019 Gewässerflächen.

Düsseldorf (IT.NRW). 622 Quadratkilometer (km2) und damit 1,8 Prozent der gesamten Fläche Nordrhein-Westfalens (34 112 km2) waren Ende 2019 Gewässerflächen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, entspricht das in etwa der Größe des Kreises Heinsberg. Mehr als die Hälfte (52,3 Prozent) der Gewässerfläche entfiel mit 325 km2 auf Fließgewässer (Fluss, Kanal), 288 km2 (46,3 Prozent) auf stehende Gewässer (See, Teich) und 8,3 km2 (1,3 Prozent) auf Hafenbecken. Den höchsten Anteil der Gewässerfläche an der Gesamtfläche hatte die Stadt Wesel mit 13,9 Prozent, gefolgt von den Städten Rees (11,7 Prozent), Xanten (11,3 Prozent) und Monheim am Rhein (11,1 Prozent).

5 686 Quadratkilometer (16,7 Prozent der Gesamtfäche NRWs) entfielen auf Siedlungsflächen; hierzu zählen neben Wohnbauflächen (2 440 km2; 7,2 Prozent), Industrie- und Gewerbeflächen (658 km2; 1,9 Prozent) unter anderem auch Sport-, Freizeit- und Erholungsflächen (862 km2; 2,5 Prozent).

2 387 Quadratkilometer (7,0 Prozent) waren Flächen für den Verkehr; hier handelte es sich überwiegend um Flächen für den Straßenverkehr (1 305 km2; 3,8 Prozent).

Wald- und Landwirtschaftsflächen gehören zu den Vegetationsflächen, die mit 25 417 km2 fast drei Viertel der Landesfläche (74,5 Prozent) einnahmen. Mit 16 078 km2 (47,1 Prozent) nahm die Landwirtschaftsfläche knapp die Hälfte und die Waldfläche mit 8 471 km2 fast ein Viertel (24,8 Prozent) der gesamten Fläche Nordrhein-Westfalens ein. Auf 3 008 km2 stand Mischwald, auf 2 777 km2 Laub- und auf 2 686 km2 Nadelwald. (IT.NRW)

(272 / 20) Düsseldorf, den 1. September 2020

Footermap Title