85 Prozent der über Zehnjährigen in NRW nutzten kulturelle Angebote

Mittwoch, 11. Mai 2016

85 Prozent der über Zehnjährigen in NRW nutzten kulturelle Angebote

85 Prozent der nordrhein-westfälischen Bevölkerung (ab zehn Jahren) nehmen kulturelle Angebote in Anspruch.

Düsseldorf (IT.NRW). 85 Prozent der nordrhein-westfälischen Bevölkerung (ab zehn Jahren) nehmen kulturelle Angebote in Anspruch. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt anhand von Ergebnissen der Zeitverwendungserhebung 2012/13 mitteilt, geht mehr als jeder zweite (57 Prozent) über Zehnjährige mindestens einmal im Jahr ins Kino. Konzerte, Opern oder Musicals besuchen 45 Prozent, Kunstausstellungen und Museen 43 Prozent. Jeweils ein Drittel besuchen Theater-/Tanzaufführungen (34,7 Prozent) und Bibliotheken (33,1 Prozent).

  • Tabellarische Daten der Grafik
Besuch von kulturellen Freizeitangeboten in NRW*)
Art des Freizeitangebotes von jeweils 100 Personen
(ab 10 Jahren) besuchen …
Männer Frauen
Anteil in Prozent
*) Ergebnisse der Zeitverwendungserhebung 2012/13
Kino 57,1 % 57,8 %
Konzert, Oper, Musical 42,9 % 46,4 %
Kunstausstellung, Museum 40,1 % 46,0 %
Theater, Tanzaufführungen 28,4 % 40,7 %
Bibliothek, Bücherei 27,5 % 38,5 %
sonstige kulturelle Veranstaltung 32,7 % 38,3 %

Frauen (87 Prozent) nutzen kulturelle Angebote etwas häufiger als Männer (83 Prozent). Besonders ausgeprägt sind die Unterschiede bei Theater- und Bibliotheksbesuchen. 96 Prozent der Jugendlichen im Alter von 10 bis 18 Jahren nehmen mindestens ein kulturelles Angebot pro Jahr in Anspruch; bei den über 65-Jährigen sind es drei Viertel (76 Prozent). Unterschiede zeigen sich auch beim Bildungsgrad: 91 Prozent der Personen mit Fach- oder Hochschulreife, 86 Prozent mit Fachoberschulreife und 71 Prozent mit einem Hauptschulabschluss als höchsten Bildungsabschluss besuchen mindestens eine kulturelle Veranstaltung. Erwerbstätige (88 Prozent) und Nichterwerbstätige (82 Prozent) unterscheiden sich insbesondere hinsichtlich der Nutzungsintensität der einzelnen Aktivitäten.

Weitere interessante Ergebnisse zu diesem Thema haben die Statistiker jetzt in der Reihe „Statistik kompakt” unter dem Titel „Kino, Musik, Theater oder Kunst: Welche kulturellen Aktivitäten nehmen die Nordrhein-Westfalen am liebsten wahr?” vorgestellt. Die Analyse steht ab sofort zum kostenlosen Download bereit. (IT.NRW)

(119 / 16) Düsseldorf, den 11. Mai 2016

Footermap Title