98,2 Prozent der Einwohner in NRW waren Mitte 2019 an das öffentliche Kanalnetz angeschlossen

Donnerstag, 9. September 2021

98,2 Prozent der Einwohner in NRW waren Mitte 2019 an das öffentliche Kanalnetz angeschlossen

17,5 Millionen Einwohner in Nordrhein-Westfalen waren Mitte 2019 an das öffentliche Kanalnetz angeschlossen.

Düsseldorf (IT.NRW). 17,5 Millionen Einwohner in Nordrhein-Westfalen waren Mitte 2019 an das öffentliche Kanalnetz angeschlossen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, waren das 122 000 Einwohner mehr als bei der letzten Erhebung im Jahr 2016. Damit entsorgten 98,2 Prozent der Bevölkerung ihr Abwasser in eine der 596 Kläranlagen des Landes. Bei der vorigen Erhebung im Jahr 2016 hatte der Anteil der Angeschlossenen noch bei 98,1 Prozent und im Jahr 1987 bei 92,4 Prozent gelegen.

Die Länge des Kanalnetzes war Mitte 2019 in Nordrhein-Westfalen mit rund 100 000 Kilometern um 800 Kilometer bzw. 0,8 Prozent länger als im Jahr 2016. Die im Jahr 2019 von den Kläranlagen aufbereitete Abwassermenge war mit 2,4 Milliarden Kubikmetern um 35,7 Millionen Kubikmeter bzw. 1,5 Prozent niedriger als drei Jahre zuvor. 1,4 Milliarden (2016: 1,3 Milliarden) Kubikmeter waren häusliches und betriebliches Schmutzwasser, 322,1 Millionen (2016: 524,5 Millionen) Kubikmeter entfielen auf Fremdwasser und 637,8 Millionen (2016: 590,3 Millionen) Kubikmeter auf Niederschlagswasser. (IT.NRW)

(352 / 21) Düsseldorf, den 9. September 2021

Footermap Title