Ausstattung NRW-Haushalte 1998 und 2018

Donnerstag, 18. März 2021

Ausstattung NRW-Haushalte 1998 und 2018

Zurück in die 90er

Die Ausstattung der NRW-Haushalte verändert sich mit der Zeit. Bedingt durch den technischen Wandel und Änderungen der Gewohnheiten sind manche Güter immer seltener in Haushalten zu finden und andere gewinnen an Bedeutung oder kommen neu hinzu. Die Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) erfasst diese Änderungen und Anpassungen in den Haushalten alle fünf Jahre.

In dieser Bildergalerie haben wir Ihnen einige Vergleiche von 1998 und 2018 in NRW zusammengestellt.

Die detaillierten Ergebnisse der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1998-2018 sind in unserem Webshop abrufbar. Dort können Sie auch einen Blick in die Entwicklung der Einnahmen und Ausgaben, der Konsumausgaben sowie der Vermögens-/Besitzsituation der privaten Haushalte in NRW werfen. Diese werden ebenfalls in der EVS alle fünf Jahre erhoben.

  • Methodische Erläuterungen

Die Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) wird in fünfjährigem Abstand auf repräsentativer Grundlage in privaten Haushalten durchgeführt, zuletzt 2018. Im Erhebungsteil „Allgemeine Angaben“ der EVS wird unter anderem die Ausstattung der NRW-Privathaushalte mit langlebigen Gebrauchsgütern erhoben. Haushalte aller Größen, sozialen Schichten und Einkommensgruppen führten drei Monate freiwillig u. a. ein Haushaltsbuch über ihre Einnahmen und Ausgaben. Nicht befragt wurden Personen, die in Gemeinschaftsunterkünften leben, sowie Haushalte mit mehr als 18 000 EUR monatlichem Haushaltsnettoeinkommen.

Footermap Title