Der Zensus 2022 hat begonnen: Befragte können Daten übers Internet melden

Montag, 16. Mai 2022

Der Zensus 2022 hat begonnen: Befragte können Daten übers Internet melden

Ab heute können die für die Haushaltsstichprobe Auskunftspflichtigen und die im Rahmen der Gebäude- und Wohnungszählung zu befragenden Immobilienbesitzer ihre Fragebogen online ausfüllen.

Düsseldorf (IT.NRW). Seit heute läuft der Zensus 2022 auf vollen Touren: Zum Stichtag 15. Mai 2022 werden in NRW bei der Haushaltebefragung rund 1,5 Millionen Personen und bei der Gebäude- und Wohnungszählung etwa vier Millionen Eigentümerinnen und Eigentümer von Wohnraum bzw. deren Beauftragte befragt. Information und Technik Nordrhein-Westfalen ist als Statistische Landesamt für die Durchführung des Zensus im bevölkerungsreichsten Bundesland zuständig. Die Befragten können die meisten Angaben über einen Online-Fragebogen melden.

Bei der Haushaltebefragung wird in NRW etwa jeder zwölfte Haushalt befragt. Während in der größten nordrhein-westfälischen Stadt Köln rund 90 600 Personen Auskunft geben müssen, sind es in der kleinsten Gemeinde Heimbach etwa 1 000 Personen. Bei einem Termin vor Ort werden nur die wichtigsten Fragen für die Ermittlung der Einwohnerzahlen gestellt. Die Interviewerinnen und Interviewer kündigen sich mit einem Anschreiben und einer Terminankündigungskarte an. Die Interviews dauern etwa fünf bis zehn Minuten und können kontaktarm an der Haus- bzw. Wohnungstür stattfinden. Fragen zur Bildung und zur Erwerbstätigkeit können später über den einfach zu bedienenden Online-Fragebogen beantwortet und übermittelt werden. Die Zugangsdaten zur Anwendung erhalten die Befragten von den Interviewerinnen und Interviewern. Falls in Einzelfällen kein Gesprächstermin vor Ort zustande kommt, können die zuständigen Erhebungsstellen die Zugangskennungen und weiterführende Informationen zur Online- Meldung auch zusenden.

Auch der Versand der Anschreiben an die Befragten der Gebäude- und Wohnungszählung startet in Nordrhein-Westfalen ab heute. Die Anschreiben enthalten die Zugangsdaten für den Online-Fragebogen. Das Ausfüllen dauert in der Regel weniger als zehn Minuten. Den Befragten werden durch eine gezielte Filterführung auch nur die Fragen angezeigt, die von ihnen tatsächlich zu beantworten sind. Personen, die ihre Angaben lieber in einem traditionellen Papierfragebogen übermitteln möchten, erhalten diesen – wenn sie nicht online antworten – automatisch mit einem Erinnerungsschreiben. Der Fragebogen muss nicht extra bei IT.NRW angefordert werden.

Das Statistische Landesamt weist darauf hin, dass alle beim Zensus 2022 erfragten Informationen strengsten Datenschutz- und Datensicherheitsbestimmungen unterliegen. Der Schutz der Daten jeder einzelnen befragten Person hat oberste Priorität. Individualdaten dürfen den abgeschotteten Bereich der amtlichen Statistik nicht verlassen.

Für alle Befragten und alle Bürgerinnen und Bürger, die Fragen zum Zensus haben, wurde unter der Telefonnummer 0211 82 83 83 83 eine Service-Hotline eingerichtet. Die Hotline ist montags bis freitags von 7:00 bis 21:00 Uhr und samstags von 9:00 bis 16:00 Uhr erreichbar.

Weitere Informationen zum Zensus 2022 in Deutschland finden Sie im Internet unter http://www.zensus2022.de – spezielle Informationen zum Zensus 2022 in Nordrhein-Westfalen unter https://www.it.nrw/zensus-2022. (IT.NRW)

(196 / 22) Düsseldorf, den 16. Mai 2022

Footermap Title