Fußball-EM 2016: Mehr als jeder zweite Ausländer in NRW besitzt die Staatsangehörigkeit eines der Teilnehmerländer

Freitag, 10. Juni 2016

Fußball-EM 2016: Mehr als jeder zweite Ausländer in NRW besitzt die Staatsangehörigkeit eines der Teilnehmerländer

Mehr als die Hälfte der Ende 2015 in Nordrhein-Westfalen lebenden 2 270 248 Ausländerinnen und Ausländer drückt während der heute Abend in Frankreich beginnenden Fußballeuropameisterschaft seinem Heimatland die Daumen.

Düsseldorf (IT.NRW). Mehr als die Hälfte der Ende 2015 in Nordrhein-Westfalen lebenden 2 270 248 Ausländerinnen und Ausländer drückt während der heute Abend in Frankreich beginnenden Fußballeuropameisterschaft seinem Heimatland die Daumen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, besaßen 1 275 557 ausländische Personen die Staatsangehörigkeit einer Nation, deren Fußballnationalmannschaft an der diesjährigen Europameisterschaft teilnimmt.

Ausländische Bevölkerung in Nordrhein-Westfalen am 31.12.2015
Land der Staatsangehörigkeit Anzahl Anteil in Prozent1) Land der Staatsangehörigkeit Anzahl Anteil in Prozent1)
1) an den Ausländern insgesamt
2) ohne britische Überseegebiete
Türkei 505 531 22,3 %  Frankreich 19 164 0,8 % 
Polen 200 213 8,8 %  Ungarn 18 973 0,8 % 
Italien 135 921 6,0 %  Belgien 12 152 0,5 % 
Rumänien 86 764 3,8 %  Slowakei 5 968 0,3 % 
Russ. Föderation 49 274 2,2 %  Schweiz 5 163 0,2 % 
Kroatien 44 645 2,0 %  Tschechien 5 071 0,2 % 
Spanien 43 898 1,9 %  Schweden 3 111 0,1 % 
Portugal 37 876 1,7 %  Irland 2 444 0,1 % 
Ukraine 28 157 1,2 %  Island 197 0,0 % 
Verein. Königreich2) 26 763 1,2 %       
Albanien 22 534 1,0 %  EM-Teilnehmerländer 1 275 557 56,2 % 
Österreich 21 738 1,0 %  Ausländer insgesamt 2 270 248 100 % 

Die Europameisterschaft beginnt heute mit dem Eröffnungsspiel des Gastgeberlandes Frankreich gegen die Mannschaft aus Rumänien: Ende 2015 lebten in Nordrhein-Westfalen 19 164 Personen mit französischer Staatsangehörigkeit und 86 764 Rumänen. Die größte Gruppe unter den Teilnehmernationen stellen die Türken mit 505 531 Personen, gefolgt von Personen mit polnischer (200 213) und italienischer (135 921) Staatsangehörigkeit. Die am geringsten besetzten Nationalitätengruppen bilden Island (197), Irland (2 444) und Schweden (3 111). (IT.NRW)

(149 / 16) Düsseldorf, den 10. Juni 2016

Link zur vorherigen Pressemitteilung: 148 / 16

Footermap Title