Im Dezember 2020 wurden in NRW sechs Prozent weniger Ehen geschlossen als ein Jahr zuvor

Donnerstag, 22. April 2021

Im Dezember 2020 wurden in NRW sechs Prozent weniger Ehen geschlossen als ein Jahr zuvor

Im Dezember 2020 gaben sich in Nordrhein-Westfalen 8 157 Paare das Ja-Wort.

Düsseldorf (IT.NRW). Im Dezember 2020 gaben sich in Nordrhein-Westfalen 8 157 Paare das Ja-Wort. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, waren das etwa sechs Prozent bzw. 540 Paare weniger als im Dezember 2019 (damals: 8 697 Paare).

  • Tabellarische Daten der Grafik
Eheschließungen 2018 bis 2020 in Nordrhein-Westfalen nach Eheschließungsmonat*)
Monat 2018 2019 2020
*) 2018: einschl. 5 527 Umwandlungen von Lebenspartnerschaften und 504 Eheschließungen zwischen Personen gleichen Geschlechts aus dem Vorjahr; 2019: einschl. 1 117 Umwandlungen von Lebenspartnerschaften; 2020: Vorläufige Ergebnisse auf Basis des Berichtsmonats
Januar 2 757 2 361 2 327
Februar 3 112 3 089 4 047
März 4 907 4 377 4 060
April 6 138 6 062 3 771
Mai 9 609 9 765 7 007
Juni 10 283 9 475 7 919
Juli 9 270 9 021 8 360
August 13 297 10 850 10 079
September 10 236 10 783 9 102
Oktober 9 730 8 854 9 321
November 7 310 6 142 5 175
Dezember 9 994 8 697 8 157

Wie üblich heirateten auch im Jahr 2020 mehr Menschen im Dezember als im November: Die Zahl der Eheschließungen stieg im Vergleich zum Vormonat um rund 58 Prozent (November 2020: 5 175 Trauungen).

  • Tabellarische Daten der Grafik
Eheschließungen 2000 bis 2020*) in Nordrhein-Westfalen
Jahr Eheschließungen
*) 2008: ohne 108 Eheschließungen die IT. NRW erst nach Abschluss der Jahresaufbereitung gemeldet wurden; 2017: Trotz Inkrafttreten des Eheöffnungsgesetzes am 1. Oktober 2017 ohne Eheschließungen zwischen Personen gleichen Geschlechts; 2018: einschl. 5 527 Umwandlungen von Lebenspartnerschaften und 504 Eheschließungen zwischen Personen gleichen Geschlechts aus dem Vorjahr; 2019: einschl. 1 117 Umwandlungen von Lebenspartnerschaften; 2020: vorläufiges Ergebnis
2000 97 508
2001 89 529
2002 89 803
2003 87 768
2004 88 105
2005 85 528
2006 81 502
2007 80 091
2008 81 515
2009 81 861
2010 81 662
2011 80 829
2012 81 759
2013 79 895
2014 82 322
2015 85 045
2016 87 060
2017 86 475
2018 96 643
2019 89 476
2020 79 325

Im Jahr 2020 heirateten in NRW 79 325 Paare; das waren nicht nur elf Prozent bzw. 10 151 weniger Eheschließungen als im Jahr 2019, sondern es ist die niedrigste Eheschließungszahl, die das Statistische Landesamt seit seiner Gründung im Jahr 1946 jemals ermittelt hat. (IT.NRW)

(134 / 21) Düsseldorf, den 22. April 2021

Footermap Title