Im ersten Halbjahr 2015 starteten 4,4 Prozent mehr Passagiere von den großen NRW-Flughäfen

Mittwoch, 16. September 2015

Im ersten Halbjahr 2015 starteten 4,4 Prozent mehr Passagiere von den großen NRW-Flughäfen

Von den sechs großen NRW-Flughäfen flogen im ersten Halbjahr 2015 über 8,7 Millionen Passagiere ab; das waren 4,4 Prozent mehr Fluggäste als von Januar bis Juni 2014.

Düsseldorf (IT.NRW). Von den sechs großen NRW-Flughäfen flogen im ersten Halbjahr 2015 über 8,7 Millionen Passagiere ab; das waren 4,4 Prozent mehr Fluggäste als von Januar bis Juni 2014. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, startete damit mehr als jeder sechste (17,3 Prozent) der in Deutschland gewerblich beförderten Passagiere von einem der großen NRW-Flughäfen. Rund 6,7 Millionen der von den NRW-Flughäfen gestarteten Passagiere flogen im ersten Halbjahr 2015 ins Ausland (+6,0 Prozent); das Passagieraufkommen bei Inlandsflügen verringerte sich hingegen auf etwa 1,97 Millionen Passagiere (-0,9 Prozent).

Von den großen NRW-Flughäfen im ersten Halbjahr 2015 gestartete Passagiere
Flughafen mit Ziel im … insgesamt
Inland Ausland
Passagiere (Einsteiger) Zu- (+) bzw. Abnahme (–)
gegenüber Jan. – Juni 2014
  Düsseldorf 1 085 800 4 097 500 5 183 300 + 2,5 %
  Köln/Bonn 723 800 1 557 000 2 280 800 + 8,2 %
  Dortmund 43 200 416 700 459 900 + 6,0 %
  Niederrhein(Weeze) 40 452 700 452 800 + 11,1 %
  Münster/Osnabrück 83 300 90 700 174 000 - 6,5 %
  Paderborn/Lippstadt 32 900 131 600 164 500 + 2,5 %
Insgesamt 1 969 000 6 746 200 8 715 200 + 4,4 %

Von Januar bis Juni 2015 stieg das Passagieraufkommen bei Flügen ins Ausland an den Flughäfen Köln/Bonn (+14,7 Prozent), Dortmund (+6,7 Prozent), Niederrhein (Weeze) (+11,1 Prozent), Düsseldorf (+3,1 Prozent) und Paderborn/Lippstadt (+0,4 Prozent). Rückläufige Zahlen bei den Auslandspassagieren verzeichnete nur der Flughafen Münster/Osnabrück (-12,4 Prozent). (IT.NRW)

(234 / 15) Düsseldorf, den 16. September 2015

Footermap Title