Im Jahr 2017 produzierten die Industriebetriebe in NRW 21 600 Tonnen Kerzen und Lichte

Montag, 29. Oktober 2018

Im Jahr 2017 produzierten die Industriebetriebe in NRW 21 600 Tonnen Kerzen und Lichte

Im Jahr 2017 stellten sieben Betriebe des Verarbeitenden Gewerbes in Nordrhein-Westfalen 21 600 Tonnen Kerzen und Lichte aller Art (z. B. Bienenwachskerzen, Duftkerzen, Grab- und Teelichte) her.

Düsseldorf (IT.NRW). Im Jahr 2017 stellten sieben Betriebe des Verarbeitenden Gewerbes in Nordrhein-Westfalen 21 600 Tonnen Kerzen und Lichte aller Art (z. B. Bienenwachskerzen, Duftkerzen, Grab- und Teelichte) her. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, waren das 26,6 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Im Vergleich zum Jahr 2012 verringerte sich die Produktion um 52,8 Prozent. Der Absatzwert der 2017 in Nordrhein-Westfalen industriell hergestellten Kerzen und Lichte belief sich auf 39 Millionen Euro (-22,7 Prozent gegenüber 2016).

Bundesweit wurden im vergangenen Jahr 81 600 Tonnen Kerzen und Lichte (-12,8 Prozent) im Wert von 184 Millionen Euro (-11,3 Prozent) produziert. Der Anteil Nordrhein-Westfalens an den insgesamt in Deutschland hergestellten Kerzen lag bei 26,5 Prozent.

Wie die Statistiker weiter mitteilen wurden im ersten Halbjahr 2018 in Nordrhein-Westfalen 7 700 Tonnen (-1,9 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum) Kerzen und Lichte im Wert von 14 Millionen Euro (-2,8 Prozent) hergestellt.

Die Angaben beziehen sich auf Betriebe von Unternehmen des Verarbeitenden Gewerbes mit 20 oder mehr tätigen Personen. (IT.NRW)

(309 / 18) Düsseldorf, den 29. Oktober 2018

Footermap Title