Im Jahr 2020 erhielten Arbeitnehmerhaushalte in NRW 8,4 Prozent mehr öffentliche Transferleistungen als 2019

Mittwoch, 29. Dezember 2021

Im Jahr 2020 erhielten Arbeitnehmerhaushalte in NRW 8,4 Prozent mehr öffentliche Transferleistungen als 2019

Im Jahr 2020 erhielten die nordrhein-westfälischen Arbeitnehmerhaushalte monatlich im Schnitt 464 Euro aus öffentlichen Transferleistungen.

Düsseldorf (IT.NRW). Nordrhein-westfälische Arbeitnehmerhaushalte mit Bezug öffentlicher Transferleistungen erhielten 2020 monatlich 55 Euro bzw. 8,4 Prozent mehr aus diesen Leistungen (z. B. Kurzarbeitergeld, Kindergeld oder Rente) als 2019. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, lagen die monatlichen Transferzahlungen dieser Haushalte im Jahr 2020 bei 716 Euro; 2019 waren es 661 Euro pro Monat gewesen.

  • Tabellarische Daten der Grafik
Einnahmen von Arbeitnehmerhaushalten mit Bezug von öffentlichen Transferleistungen in NRW*)
– in Euro je Monat –
Jahr Einnahmen aus öffentlichen Transferleistungen
2019 661
2020 716
*) Ergebnisse der Laufenden Wirtschaftsrechnungen

Neben den höheren Transferleistungen pro Haushalt stieg 2020 auch die Zahl der Arbeitnehmerhaushalte (das sind Haushalte mit einer abhängig beschäftigten Haupterwerbsperson), die Transferleistungen bezogen um 6,5 Prozent an; das waren rund 191 000 Haushalte mehr als 2019.

  • Tabellarische Daten der Grafik
Zahl der Haushalte von Arbeitnehmern in NRW*) in Millionen
Jahr insgesamt darunter
Haushalte mit Bezug von
öffentlichen Transferleistungen
2019 4,7 2,9
2020 4,8 3,1
*) Ergebnisse der Laufenden Wirtschaftsrechnungen

Das Statistische Landesamt weist darauf hin, dass die vorliegenden Ergebnisse der Laufenden Wirtschaftsrechnungen auf den Aufzeichnungen von 1 600 Haushalten basieren. Die daraus resultierenden Ergebnisse wurden auf die 8,1 Millionen nordrhein-westfälischen Privathaushalte hochgerechnet. Haushalte von Selbstständigen und Landwirten waren an der Stichprobe nicht beteiligt. (IT.NRW)

(515 / 21) Düsseldorf, den 29. Dezember 2021

Footermap Title