Im März 2021 heirateten in NRW acht Prozent weniger Paare als ein Jahr zuvor

Mittwoch, 16. Juni 2021

Im März 2021 heirateten in NRW acht Prozent weniger Paare als ein Jahr zuvor

Im März 2021 gaben sich in Nordrhein-Westfalen 3 766 Paare das Ja-Wort.

Düsseldorf (IT.NRW). Im März 2021 gaben sich in Nordrhein-Westfalen 3 766 Paare das Ja-Wort. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, waren das etwa acht Prozent weniger Eheschließungen als im März 2020 (4 085 Paare). Im März 2019 hatte die Zahl der Eheschließungen noch bei 4 377 gelegen.

  • Tabellarische Daten der Grafik
Eheschließungen in Nordrhein-Westfalen nach Eheschließungsmonat*)
Monat Eheschließungen
März 2020 4 085
April 2020 3 753
Mai 2020 6 996
Juni 2020 8 010
Juli 2020 8 310
August 2020 10 097
September 2020 9 181
Oktober 2020 9 288
November 2020 5 174
Dezember 2020 7 980
Januar 2021 2 030
Februar 2021 2 585
März 2021 3 766
*) 2021: Vorläufige Ergebnisse auf Basis des Berichtsmonats

Wie üblich heirateten im März mehr Menschen als im Februar: Die Zahl der Eheschließungen war im März 2021 um rund 46 Prozent höher als im Vormonat (Februar 2021: 2 585 Trauungen).

Im ersten Quartal des Jahres 2021 wurden insgesamt 8 381 Ehen geschlossenen, das waren gut 20 Prozent weniger Paare als von Januar bis März 2020 (damals: 10 536 Eheschließungen). (IT.NRW)

(219 / 21) Düsseldorf, den 16. Juni 2021

Link zur vorherigen Pressemitteilung: 218 / 21
Link zur nächsten Pressemitteilung: 220 / 21

Footermap Title