IT.NRW optimiert seinen Rechenzentrumsbetrieb durch künstliche Intelligenz

Freitag, 27. März 2020

IT.NRW optimiert seinen Rechenzentrumsbetrieb durch künstliche Intelligenz

Der Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) hat sich die stetige Optimierung des Rechenzentrumsbetriebs auf die Fahne geschrieben: Mit Hilfe von künstlicher Intelligenz (KI) werden einzelne technische Messwerte ausgewählt, die den aktuellen Betriebszustand von Verfahren oder Services wiedergeben.

Düsseldorf (IT.NRW). Der Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) hat sich die stetige Optimierung des Rechenzentrumsbetriebs auf die Fahne geschrieben: Mit Hilfe von künstlicher Intelligenz (KI) werden einzelne technische Messwerte ausgewählt, die den aktuellen Betriebszustand von Verfahren oder Services wiedergeben. Abweichungen von optimalen Werten sollen dabei anhand vordefinierter Intervalle rechtzeitig erkannt werden. Einzelwerte, wie Rechnerauslastung oder Bandbreite im Netz, hängen jedoch auch unmittelbar zusammen. Insbesondere diese Abhängigkeiten einzelner Parameter können durch künstliche Intelligenz identifiziert und ein besseres Verständnis für die Verfahren bzw. Services entwickelt werden. Ziel ist es, die Zusammenhänge zu modellieren und die Maschine über die Eingangsmesswerte selbst den Betriebszustand bewerten zu lassen. Anfangs wird dieser Prozess noch überwacht – nach einer Lernphase kann die Maschine dann selbständig die Routinen abarbeiten.

Der Begriff „Künstliche Intelligenz” ist in allen Lebensbereichen präsent: Sowohl ihre Anwendung im privaten Umfeld als auch in Wirtschaftsunternehmen und der öffentlichen Verwaltung zeigen die Vorteile von KI. Dabei reicht das Spektrum von der Spracherkennung und Befehlsausübung bis hin zu Verkehrsleitsystemen, die in Echtzeit Bewegungsmuster von Verkehrsteilnehmern erkennen und den Verkehrsfluss optimieren können.

Der Landesbetrieb IT.NRW ist nicht nur das Statistische Landesamt, sondern auch der zentrale IT-Dienstleister für das Land Nordrhein-Westfalen. Ausgeprägtes Fachwissen, langjährige Erfahrung und die systematische Qualifizierung seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sichern seine Kompetenz und die Qualität seiner Dienstleistungen. Zur Optimierung seines Produkt- und Dienstleistungsangebotes kooperiert IT.NRW mit wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Institutionen sowie den statistischen Ämtern der Kommunen, der Länder, des Bundes und Europas. (IT.NRW)

(74 / 20) Düsseldorf, den 27. März 2020

Link zur vorherigen Pressemitteilung: 073 / 20
Link zur nächsten Pressemitteilung: 075 / 20

Footermap Title