Mindestlohn sorgte 2015 für steigende Verdienste insbesondere bei ungelernten NRW-Arbeitnehmern

Freitag, 29. Januar 2016

Mindestlohn sorgte 2015 für steigende Verdienste insbesondere bei ungelernten NRW-Arbeitnehmern

Die Einführung des allgemeinen gesetzlichen Mindestlohns zum 1. Januar 2015 hat sich auch in Nordrhein-Westfalen auf die Entwicklung der Verdienste voll- und teilzeitbeschäftigter Arbeitnehmer/-innen ausgewirkt.

Düsseldorf (IT.NRW). Die Einführung des allgemeinen gesetzlichen Mindestlohns zum 1. Januar 2015 hat sich auch in Nordrhein-Westfalen auf die Entwicklung der Verdienste voll- und teilzeitbeschäftigter Arbeitnehmer/-innen ausgewirkt. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt anhand von Ergebnissen der vierteljährlichen Verdiensterhebung mitteilt, konnten sich in den ersten drei Quartalen des Jahres 2015 insbesondere ungelernte Arbeitnehmer über Lohnzuwächse freuen: Mit Steigerungsraten von 3,0 bzw. 4,7 und 4,0 Prozent gegenüber den entsprechenden Vorjahresquartalen waren die Zuwächse ihrer Bruttostundenlöhne höher als in den letzten sieben Jahren zuvor.

Nominallohnindex der Bruttostundenverdienste (ohne Sonderzahlungen)
der voll- und teilzeitbeschäftigten Arbeitnehmer in NRW nach ausgeübter Tätigkeit
Zeitraum Zu- bzw. Abnahme1) nach ausgeübter Tätigkeit
insgesamt davon
Führungskraft herausgehobene Fachkraft Fachkraft angelernte Kraft ungelernte Kraft
1) gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum
Jahr 2008 + 2,3 % + 2,5 % + 2,2 % + 2,3 % + 1,7 % + 2,6 %
Jahr 2009 + 2,3 % + 2,8 % + 2,8 % + 2,1 % + 1,7 % + 1,6 %
Jahr 2010 + 1,6 % + 1,8 % + 1,6 % + 1,3 % + 1,8 % + 2,0 %
Jahr 2011 + 1,9 % + 1,9 % + 1,9 % + 1,9 % + 1,6 % + 1,9 %
Jahr 2012 + 2,5 % + 3,3 % + 2,5 % + 2,0 % + 2,6 % + 2,2 %
Jahr 2013 + 1,1 % + 2,1 % + 0,5 % + 0,9 % + 1,3 % + 2,4 %
1. Quartal 2014 + 1,9 % + 2,4 % + 2,9 % + 1,3 % + 0,9 % + 2,8 %
2. Quartal 2014 + 2,0 % + 2,2 % + 3,2 % + 1,0 % + 0,9 % + 2,5 %
3. Quartal 2014 + 2,2 % + 2,1 % + 3,7 % + 1,3 % + 0,9 % + 2,5 %
4. Quartal 2014 + 3,1 % + 3,9 % + 5,2 % + 1,7 % + 1,0 % + 2,6 %
Jahr 2014 + 2,3 % + 2,6 % + 3,7 % + 1,3 % + 0,9 % + 2,6 %
1. Quartal 2015 + 2,2 % + 3,0 % + 1,4 % + 2,1 % + 2,1 % + 3,0 %
2. Quartal 2015 + 2,3 % + 2,6 % + 1,5 % + 2,4 % + 2,7 % + 4,7 %
3. Quartal 2015 + 1,9 % + 2,6 % + 1,0 % + 1,7 % + 2,4 % + 4,0 %

 (IT.NRW)

(021 / 16) Düsseldorf, den 29. Januar 2016

Link zur vorherigen Pressemitteilung: 020 / 16

Footermap Title