Noch fünf Wochen bis zum Zensus 2022: Gute Gründe für den Zensus

Freitag, 8. April 2022

Noch fünf Wochen bis zum Zensus 2022: Gute Gründe für den Zensus

Die beim Zensus 2022 festgestellte amtliche Einwohnerzahl ist Grundlage für den Länder- und kommunalen Finanzausgleich sowie Richtgröße für die Einteilung von Wahlkreisen.

Düsseldorf (IT.NRW). In fünf Wochen startet in Deutschland der Zensus 2022. Ab dem 15. Mai 2022 werden die Menschen in etwa jedem zwölften nordrhein-westfälischen Haushalt im Rahmen der Bevölkerungszählung befragt. Außerdem werden für die Gebäude- und Wohnungszählung alle Eigentümerinnen und Eigentümer bzw. deren Beauftragte zu einer Meldung aufgefordert. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, liefern die Ergebnisse des Zensus 2022 wichtige Basisinformationen für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Im bevölkerungsreichsten Bundesland ist IT.NRW als Statistisches Landesamt für die Durchführung des Zensus zuständig.

Mit den Ergebnissen der Haushaltebefragung und der Gebäude- und Wohnungszählung werden im Rahmen des Zensus 2022 verlässliche Daten zu beispielsweise folgenden Sachverhalten vorgelegt:

  • Bevölkerungs- und Haushaltsstrukturen, Daten zur Erwerbssituation und zum Bildungsstand der Bevölkerung
  • Basisdaten für die Vorausschätzung der zukünftigen Bevölkerungsstruktur, die z. B. für die Planung von Pflege- und Bildungseinrichtungen benötigt werden
  • die festgestellte amtliche Einwohnerzahl ist Grundlage für den Länder- und kommunalen Finanzausgleich sowie Richtgröße für die Einteilung von Wahlkreisen
  • die Einwohnerzahl bildet zudem die Grundlage für die Berechnung der Zahl der Länderstimmen im Bundesrat und für die Berechnung der Sitze in den Gemeinderäten
  • die ermittelten Gebäude- und Wohnungsdaten sind Entscheidungsgrundlage für wohnungspolitische und raumplanerische Fragestellungen und für Abschätzungen des zukünftig benötigten Wohnraumbedarfes

IT.NRW erhebt und veröffentlicht als Statistisches Landesamt zuverlässige und objektive Daten für das Bundesland Nordrhein-Westfalen für mehr als 300 Statistiken auf gesetzlicher Grundlage. Dies ist dank der zuverlässigen Meldungen der Befragten möglich, die damit einen wichtigen Beitrag für eine informierte demokratische Gesellschaft leisten. Nur auf Basis aussagekräftiger statistischer Daten können Entscheidungen in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft getroffen werden. (IT.NRW)

(131 / 22) Düsseldorf, den 8. April 2022

Footermap Title