NRW: 16,0 Prozent weniger Geburten im März 2022 als ein Jahr zuvor

Donnerstag, 23. Juni 2022

NRW: 16,0 Prozent weniger Geburten im März 2022 als ein Jahr zuvor

Im März 2022 erblickten in Nordrhein-Westfalen 12 389 Kinder das Licht der Welt, das waren sieben Kinder weniger als im Vormonat.

Düsseldorf (IT.NRW). Im März 2022 wurden in Nordrhein-Westfalen 12 389 Kinder geboren. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, war die Geburtenzahl damit gegenüber dem Vormonat nahezu unverändert (Februar 2022: 12 396 Geburten).

  • Tabellarische Daten der Grafik
Lebendgeborene in Nordrhein-Westfalen nach Geburtsmonat*)
Monat Lebendgeborene
März 2021 14 754
April 2021 14 105
Mai 2021 14 064
Juni 2021 14 423
Juli 2021 16 109
August 2021 15 845
September 2021 15 763
Oktober 2021 15 423
November 2021 13 971
Dezember 2021 13 509
Januar 2022 11 659
Februar 2022 12 396
März 2022 12 389
*) 2022: Vorläufige Ergebnisse auf Basis des Berichtsmonats

Im Vergleich zum Vorjahresmonat sank wie schon seit Januar 2022 auch im März die Zahl der Neugeborenen. Im März 2022 wurden 16,0 Prozent weniger Kinder geboren als im März 2021 (damals: 14 754 Geburten). (IT.NRW)

(261 / 22) Düsseldorf, den 23. Juni 2022

Ergebnisse für Städte und Gemeinden in der Landesdatenbank NRW

Footermap Title