NRW: 2013 verbrauchte jeder Einwohner 133 Liter Trinkwasser pro Tag

Dienstag, 8. Dezember 2015

NRW: 2013 verbrauchte jeder Einwohner 133 Liter Trinkwasser pro Tag

Jeder NRW-Einwohner verbrauchte im Jahr 2013 durchschnittlich 133,4 Liter Trinkwasser pro Tag.

Düsseldorf (IT.NRW). Jeder NRW-Einwohner verbrauchte im Jahr 2013 durchschnittlich 133,4 Liter Trinkwasser pro Tag. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, hat sich der tägliche Pro-Kopf-Verbrauch seit Mitte der neunziger Jahre um 13,7 Liter reduziert. Am höchsten war der Verbrauch von Trinkwasser je Einwohner in Düsseldorf (167,6 Liter), Mülheim an der Ruhr (155,8 Liter) und Köln (155,1 Liter), während er im Kreis Siegen-Wittgenstein (107,1 Liter), im Märkischen Kreis (113,2 Liter) und im Kreis Lippe (113,7 Liter) am niedrigsten ausfiel.

  • Tabellarische Daten der Grafik
Durchschnittlicher täglicher Trinkwasserverbrauch in NRW je Einwohner
Jahr Täglicher Trinkwasserverbrauch
je Einwohner in Liter
1995 147,1
1998 143,4
2001 141,1
2004 139,2
2007 135,3
2010 134,5
2013 133,4

Hans-Josef Fischer, Präsident von IT.NRW, führte heute im Rahmen einer Pressekonferenz in Düsseldorf aus, dass der Trinkwasserverbrauch der NRW-Einwohner im internationalen Vergleich jedoch eher am unteren Ende der Skala liegt: Dubai nimmt mit einem Verbrauch von 500 Litern weltweit die Spitzenposition ein; Schlusslicht ist Indien mit 25 Litern. Die USA, Japan und Spanien weisen mehr als doppelt so hohe Durchschnittswerte auf wie Nordrhein-Westfalen. (IT.NRW)

(313 / 15) Düsseldorf, den 08. Dezember 2015

Footermap Title