NRW: 6,6 Prozent mehr Baugenehmigungen für Wohnungen im ersten Halbjahr 2021

Donnerstag, 26. August 2021

NRW: 6,6 Prozent mehr Baugenehmigungen für Wohnungen im ersten Halbjahr 2021

Im ersten Halbjahr 2021 erteilten die nordrhein-westfälischen Bauämter Baugenehmigungen für 30 628 Wohnungen.

Düsseldorf (IT.NRW). Im ersten Halbjahr 2021 erteilten die nordrhein-westfälischen Bauämter Baugenehmigungen für 30 628 Wohnungen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, waren das 6,6 Prozent mehr als von Januar bis Juni 2020 (damals: 28 744 Wohnungen). 26 354 Wohnungen (+5,6 Prozent) sollen in neuen Wohngebäuden und 3 566 (+2,9 Prozent) durch Baumaßnahmen an bestehenden Wohn- und Nichtwohngebäuden (z. B. Ausbau von Dachgeschossen) entstehen. In neuen Nichtwohngebäuden (gemischt genutzte Gebäude, die überwiegend nicht Wohnzwecken dienen) sind weitere 708 Wohnungen geplant.

Baugenehmigungen in NRW 2018 bis 2021
Jahr
(jeweils Januar bis Juni)
Wohnungen insgesamt1) darunter Wohnungen in neuen
Ein- Zwei- Mehr-2)
familienhäusern
2018 24 944 6 502 1 740 13 391
2019 26 872 6 457 1 682 15 227
2020 28 744 6 446 1 796 16 723
2021 30 628 7 097 2 276 16 981
Veränderung3) +6,6 % +10,1 % +26,7 % +1,5 %
1) einschl. Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden
2) einschl. Wohnheimen
3) 1. Halbjahr 2021 gegenüber 1. Halbjahr 2020

In drei der fünf Regierungsbezirke des Landes war die Zahl der Baugenehmigungen für Wohnungen höher als im ersten Halbjahr 2020. Den höchsten Anstieg ermittelten die Statistikerinnen und Statistiker für den Regierungsbezirk Münster (6 996 Wohnungen; +28,9 Prozent) gefolgt von Detmold (4 496; +18,6 Prozent) und Köln (8 541; +5,1 Prozent). Rückgänge verzeichnen die Regierungsbezirke Düsseldorf (5 674; −11,5 Prozent) und Arnsberg (4 921; −1,3 Prozent). (IT.NRW)

(336 / 21) Düsseldorf, den 26. August 2021

Footermap Title