NRW: Anteil erneuerbarer Energieträger an der Bruttostromerzeugung lag von Januar bis Juni 2022 bei 2,9 Prozent

Montag, 29. August 2022

NRW: Anteil erneuerbarer Energieträger an der Bruttostromerzeugung lag von Januar bis Juni 2022 bei 2,9 Prozent

Die Energieversorgungsunternehmen erzeugten im 1. Halbjahr 9,9 Prozent mehr Strom als im 1. Halbjahr 2021. Im Vergleich zu Januar bis Juni 2018 waren es 19,7 Prozent weniger.

Düsseldorf (IT.NRW). Von Januar bis Juni 2022 wurden von den nordrhein-westfälischen Energieversorgungsunternehmen 45 072 Gigawattstunden Strom erzeugt. Das waren 9,9 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2021 (41 030 Gigawattstunden) und 19,7 Prozent weniger als 2018 (56 120 Gigawattstunden). Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilt, stammten davon 97,1 Prozent aus konventionellen und 2,9 Prozent aus erneuerbaren Energieträgern. Der wichtigste Energieträger in der Stromerzeugung war Kohle mit einem Anteil von insgesamt 81,0 Prozent an der Bruttostromerzeugung. Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2021 stieg die Stromerzeugung aus Braunkohle um 13,5 Prozent (auf 26 201 Gigawattstunden) sowie aus Steinkohle um 52,1 Prozent (auf 10 313 Gigawattstunden).

  • Tabellarische Daten der Grafik
Bruttostromerzeugung bei Energieversorgungsunternehmen in NRW nach Energieträgern jeweils im ersten Halbjahr
Jahr Insgesamt Steinkohle Braunkohle Erdgas erneuerbare
Energieträger
sonstige
Energieträger
Gigawattstunden
2018 56 120 11 189 35 523 6 887 1 274 1 247
2019 45 713 8 636 26 247 8 711 1 087 1 033
2020 31 868 5 403 15 315 8 822 1 191 1 138
2021 41 030 6 782 23 081 8 956 1 086 1 124
2022 45 072 10 313 26 201 6 224 1 299 1 036

Aus Erdgas wurden von Januar bis Juni dieses Jahres 6 224 Gigawattstunden Strom erzeugt. Dies entspricht einem Anteil von 13,8 Prozent an der Bruttostromerzeugung und einem Rückgang von 30,5 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum. Aus erneuerbaren Energien erzeugten die nordrhein-westfälischen Versorgungsunternehmen insgesamt 1 299 Gigawattstunden Strom. Damit fiel die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energieträgern in der ersten Jahreshälfte 2022 um 19,5 Prozent höher aus als im Vorjahreszeitraum. Zur Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien trugen in NRW zum größten Teil (91,9 Prozent) biogener Abfall, feste Biogene Stoffe wie z. B. Holz und Wasserkraft bei.

  • Tabellarische Daten der Grafik
Anteil der Energieträger an der Bruttostromerzeugung bei Energieversorgungsunternehmen
in NRW im ersten Halbjahr 2022
Merkmal Insgesamt Steinkohle Braunkohle Erdgas Erneuerbare
Energieträger
Sonstige
Energieträger
Gigawattstunden 45 072 10 313 26 201 6 224 1 299 1 036
Anteil an insgesamt 100 22,9 58,1 13,8 2,9 2,3

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Themenseite „Europäischer Green Deal”

  • Tabellarische Daten der Grafik
Bruttostromerzeugung der Energieversorgungsunternehmen in NRW nach Art der Energieträger
im ersten Halbjahr 2021 und 2022
Jahr Monat Braunkohle Steinkohle Erdgas erneuerbare
Energieträger
sonstige
Energieträger
2022 Januar 4 611 2 117 1 459 194 161
Februar 3 657 1 426 788 186 161
März 4 899 2 468 1 420 236 184
April 4 528 1 452 771 219 168
Mai 3 946 1 293 858 231 177
Juni 4 561 1 556 929 232 185
2021 Januar 5 446 1 758 1 688 178 190
Februar 3 539 1 083 1 614 162 177
März 3 884 1 455 1 883 179 188
April 3 193 1 035 1 572 192 191
Mai 2 621 773 851 189 193
Juni 4 397 679 1 347 186 185

IT.NRW als Statistisches Landesamt erhebt und veröffentlicht zuverlässige und objektive Daten für das Bundesland Nordrhein-Westfalen für mehr als 300 Statistiken auf gesetzlicher Grundlage. Dies ist dank der zuverlässigen Meldungen der Befragten möglich, die damit einen wichtigen Beitrag für eine informierte demokratische Gesellschaft leisten. Nur auf Basis aussagekräftiger statistischer Daten können Entscheidungen in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft getroffen werden. (IT.NRW)

(359 / 22) Düsseldorf, den 29. August 2022

Weitere Ergebnisse zum Thema Energie

Link zur nächsten Pressemitteilung: 360 / 22

Footermap Title