NRW: Ausstoß energiebedingter CO2-Emissionen 2014 um drei Prozent niedriger als ein Jahr zuvor

Donnerstag, 22. Dezember 2016

NRW: Ausstoß energiebedingter CO2-Emissionen 2014 um drei Prozent niedriger als ein Jahr zuvor

Die energiebedingten CO2-Emissionen in Nordrhein-Westfalen summierten sich im Jahr 2014 auf 260 Millionen Tonnen.

Düsseldorf (IT.NRW). Die energiebedingten CO2-Emissionen in Nordrhein-Westfalen summierten sich im Jahr 2014 auf 260 Millionen Tonnen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als amtliche Statistikstelle des Landes mitteilt, waren das drei Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Die energiebedingten CO2-Emissionen in Deutschland sanken im gleichen Zeitraum um 4,5 Prozent auf 745 Millionen Tonnen.

  • Tabellarische Daten der Grafik
Ausstoß energiebedingter CO2–Emissionen
in Nordrhein–Westfalen und Deutschland
Jahr Ausstoß energiebedingter
CO2–Emissionen
in Millionen Tonnen
Deutschland NRW
1990 977,3 299,0
1991 943,9 309,9
1992 897,9 306,3
1993 889,3 300,0
1994 870,6 295,9
1995 872,2 303,3
1996 891,8 312,3
1997 860,7 307,1
1998 853,9 304,8
1999 828,0 294,0
2000 830,2 294,0
2001 852,1 300,0
2002 837,8 295,3
2003 835,1 295,9
2004 820,4 291,6
2005 802,4 282,5
2006 812,9 287,1
2007 788,8 289,6
2008 793,0 286,2
2009 780,1 260,7
2010 775,5 275,3
2011 755,9 268,0
2012 768,0 272,0
2013 780,7 267,5
2014 745,2 259,7

Das Protokoll der Klimakonferenz von Kyoto im Jahr 1990 setzte Ziele für eine Reduktion von Treibhausgasen. In Nordrhein-Westfalen verringerte sich der Ausstoß dieser energiebedingten CO2-Emissionen seit 1990 (damals: 299 Millionen Tonnen) um 13 Prozent. Wie die Statistiker mitteilen, ist dieser langfristige Rückgang in erster Linie auf eine Veränderung des „Energiemixes” zugunsten emissionsfreier (erneuerbare Energien) oder emissionsarmer Energieträger (z. B. Erdgas) zurückzuführen. (IT.NRW)

(335 / 16) Düsseldorf, den 22. Dezember 2016

Link zur vorherigen Pressemitteilung: 334 / 16
Link zur nächsten Pressemitteilung: 336 / 16

Footermap Title