NRW-Bauproduktion im Februar 2018 um 3,3 Prozent gesunken

Montag, 23. April 2018

NRW-Bauproduktion im Februar 2018 um 3,3 Prozent gesunken

Die Produktion im nordrhein-westfälischen Bauhauptgewerbe war im Februar 2018 um 3,3 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor.

Düsseldorf (IT.NRW). Die Produktion im nordrhein-westfälischen Bauhauptgewerbe war im Februar 2018 um 3,3 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als amtliche Statistikstelle des Landes mitteilt, lag die Produktion im Hochbau auf dem Niveau von Februar 2017, während für den Tiefbau ein Rückgang (−7,6 Prozent) zu verzeichnen war.

Für den Bereich des Hochbaus ermittelten die Statistiker im Februar 2018 unterschiedliche Entwicklungen in den einzelnen Bausparten: Während für den Wohnungsbau (+9,5 Prozent) und den öffentlichen Hochbau (+4,1 Prozent) Produktionssteigerungen verzeichnet werden konnten, ergab sich für den industriellen Hochbau ein Rückgang um 8,4 Prozent. Innerhalb des Tiefbaus verringerte sich die Bauleistung in allen Bausparten (Straßenbau: −4,5 Prozent; gewerblicher und industrieller Tiefbau: −5,7 Prozent; sonstiger öffentlicher Tiefbau: −12,6 Prozent).

Das kumulierte Ergebnis der Bauproduktion für die ersten zwei Monate des Jahres 2018 war um 10,7 Prozent höher als im entsprechenden Vergleichszeitraum des Jahres 2017. (IT.NRW)

(112 / 18) Düsseldorf, den 23. April 2018

Link zur vorherigen Pressemitteilung: 111 / 18
Link zur nächsten Pressemitteilung: 113 / 18

Footermap Title