NRW-Bauproduktion im Juli um 1,8 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor

Montag, 21. September 2015

NRW-Bauproduktion im Juli um 1,8 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor

Die Produktion im nordrhein-westfälischen Bauhauptgewerbe war im Juli 2015 um 1,8 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor.

Düsseldorf (IT.NRW). Die Produktion im nordrhein-westfälischen Bauhauptgewerbe war im Juli 2015 um 1,8 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, lag die Produktion sowohl im Hochbau (-2,0 Prozent) als auch im Tiefbau (-1,7 Prozent) unter dem Ergebnis des entsprechenden Vorjahresmonats.

Für den Hochbau ermittelten die Statistiker Zuwächse im Wohnungsbau (+4,2 Prozent) und im öffentlichen Hochbau (+23,5 Prozent). Im gewerblichen und industriellen Hochbau (-9,8 Prozent) war die Produktion dagegen niedriger als im Juli 2014.

Innerhalb des Tiefbaus verringerte sich die Bauleistung im Juli 2015 sowohl im Straßenbau (-6,3 Prozent) als auch im gewerblichen und industriellen Tiefbau (-2,1 Prozent). Im sonstigen öffentlichen Tiefbau (+4,5 Prozent) wurde mehr produziert als ein Jahr zuvor.

Auch die bisherige Jahresbilanz des Bauhauptgewerbes fiel 2015 negativ aus: Das kumulierte Ergebnis der ersten sieben Monate lag um 1,8 Prozent unter der Produktionsleistung des entsprechenden Vergleichszeitraums im Jahr 2014. (IT.NRW)

(240 / 15) Düsseldorf, den 21. September 2015

Link zur nächsten Pressemitteilung: 241 / 15

Footermap Title