NRW: Beschäftigtenzahl im öffentlichen Dienst war Mitte 2016 um 1,1 Prozent höher als ein Jahr zuvor

Dienstag, 13. Juni 2017

NRW: Beschäftigtenzahl im öffentlichen Dienst war Mitte 2016 um 1,1 Prozent höher als ein Jahr zuvor

Mitte 2016 waren im öffentlichen Dienst in Nordrhein-Westfalen insgesamt 804 610 Personen beschäftigt (ohne Bundesbedienstete); das waren 1,1 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Düsseldorf (IT.NRW). Mitte 2016 waren im öffentlichen Dienst in Nordrhein-Westfalen insgesamt 804 610 Personen beschäftigt (ohne Bundesbedienstete); das waren 1,1 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Wie Information und Technik als amtliche Statistikstelle des Landes Nordrhein-Westfalen mitteilt, erhöhte sich die Zahl der Vollzeitbeschäftigten um 1,1 Prozent auf 546 040 und die der Teilzeitbeschäftigten um 1,3 Prozent auf 258 575.

Beschäftigte im öffentlichen Dienst*) in Nordrhein-Westfalen
Arbeitgeber 30.06.2015 30.06.2016
Anzahl Veränderung 1)
*) ohne Beschäftigte des Bundes mit Dienstort in NRW; gerundete Werte
1) gegenüber dem Vorjahr
Insgesamt 795 545 804 610 +1,1 %
Land 332 010 332 160 +0 %
Gemeinden und
  Gemeindeverbände (GV)
302 545 308 105 +1,8 %
Zweckverbände 8 985 8 970 −0,2 %
Sozialversicherungsträger
  unter Landesaufsicht
23 080 23 050 −0,1 %
rechtlich selbstständige
  Einrichtungen unter Landesaufsicht
113 610 116 880 +2,9 %
rechtlich selbstständige Einrichtungen
  unter Aufsicht von Gemeinden/GV
15 315 15 445 +0,9 %

Das Land Nordrhein-Westfalen war auch Ende Juni 2016 weiterhin der größte Arbeitgeber im öffentlichen Dienst: Mit 332 160 Personen war die Zahl der Landesbediensteten in etwa so hoch wie Mitte 2015. Die Gemeinden und Gemeindeverbände folgten mit 308 105 Beschäftigten (+1,8 Prozent) auf Platz zwei. Drittgrößter Arbeitgeber waren die rechtlich selbstständigen Einrichtungen unter Landesaufsicht (z. B. staatliche Universitäten), die zusammen 116 880 Personen (+2,9 Prozent) beschäftigten.

In der vorliegenden Statistik werden die im öffentlichen Dienst beschäftigten Personen (Kopfzahl) jeweils zum Stichtag 30.06. betrachtet; im Haushaltsplan des Landes Nordrhein-Westfalen wird hingegen die Zahl der Stellen ausgewiesen. (IT.NRW)

(155 / 17) Düsseldorf, den 13. Juni 2017

Footermap Title