NRW: In der hellen Jahreszeit verunglückten von Juli 2018 bis Juni 2021 mehr Personen im Straßenverkehr als in der dunklen Jahreszeit

Freitag, 10. Dezember 2021

NRW: In der hellen Jahreszeit verunglückten von Juli 2018 bis Juni 2021 mehr Personen im Straßenverkehr als in der dunklen Jahreszeit

Bei Verkehrsunfällen auf NRWs Straßen sind im Zeitraum Juli 2018 bis Juni 2021 insgesamt 213 840 Personen verunglückt.

Düsseldorf (IT.NRW). Von Juli 2018 bis Juni 2021 sind auf den Straßen von Nordrhein-Westfalen insgesamt 213 840 Personen bei Verkehrsunfällen verunglückt. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, verunglückten in diesem Zeitraum dabei mehr Personen in der Zeit von April bis September (116 731) als in der dunklen Jahreszeit von Oktober bis März (97 109).

  • Tabellarische Daten der Grafik
Bei Verkehrsunfällen in NRW verunglückte Personen Juli 2018 - Juni 2021
Merkmal 1. Quartal 2. Quartal 3. Quartal 4. Quartal
insgesamt 42 169 53 463 63 268 54 940
Fußgänger 5 789 4 770 5 404 7 518

Die Zahl der verunglückten Fußgänger war in diesem Zeitraum hingegen in der dunklen Jahreszeit (I. und IV. Quartal) mit 13 307 höher als in der hellen Jahreszeit (10 174). Die Zahl der verletzten oder getöteten Fußgänger betrug in den vierten Quartalen zusammen genommen 7 518 Personen und war somit am höchsten, in den zweiten Quartalen mit insgesamt 4 770 Personen am niedrigsten.

  • Tabellarische Daten der Grafik
Anteil verunglückter Fußgänger an allen verunglückten Verkehrsteilnehmern in NRW
Jahr 1. Quartal 2. Quartal 3. Quartal 4. Quartal
2018     8,5 % 13,5 %
2019 14,4 % 9,8 % 8,6 % 14,2 %
2020 14,3 % 8,7 % 8,5 % 13,3 %
2021 11,9 % 8,0 %    

Auch der Anteil der verunglückten Fußgänger an allen verunglückten Verkehrsteilnehmern ist in der dunklen Jahreszeit mit 13,7 Prozent höher als in der hellen Jahreszeit (8,7 Prozent). Im betrachteten Zeitraum war der Wert im ersten Quartal 2019 mit 14,4 Prozent am höchsten, am niedrigsten im zweiten Quartal 2021 mit 8,0 Prozent. Die Statistiker weisen darauf hin, dass es sich bei den Zahlen von 2021 um bislang vorläufige Werte handelt. (IT.NRW)

(484 / 21) Düsseldorf, den 10. Dezember 2021

Footermap Title