NRW: Energieversorger zahlten 2017 überdurchschnittlich hohe Löhne

Dienstag, 5. Februar 2019

NRW: Energieversorger zahlten 2017 überdurchschnittlich hohe Löhne

Mit einem durchschnittlichen Bruttojahresverdienst von 71 300 Euro gehörten Vollzeitbeschäftigte in der Energieversorgung auch im Jahr 2017 zur Gruppe der Spitzenverdiener in Nordrhein-Westfalen.

Düsseldorf (IT.NRW). Mit einem durchschnittlichen Bruttojahresverdienst von 71 300 Euro gehörten Vollzeitbeschäftigte in der Energieversorgung auch im Jahr 2017 zur Gruppe der Spitzenverdiener in Nordrhein-Westfalen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt anlässlich der in Essen stattfindenden Messe „E-world energy & water“ (5. bis 7. Februar 2019) mitteilt, lagen die Löhne und Gehälter damit um 41 Prozent über dem Durchschnittswert aller Wirtschaftszweige (50 665 Euro). Die Beschäftigten in der Wasserversorgung verzeichneten mit 59 730 Euro ebenfalls überdurchschnittliche Verdienste.

Lediglich in den Wirtschaftsabteilungen "Kokerei und Mineralölverarbeitung" (91 114), „Verwaltung und Führung von Unternehmen und Betrieben; Unternehmensberatung“ (82 925) sowie bei der „Herstellung von pharmazeutischen Erzeugnissen“ (78 051) wurden 2017 höhere Jahresdurchschnittslöhne gezahlt.

(023 / 19) Düsseldorf, den 5. Februar 2019

Link zur vorherigen Pressemitteilung: 022 / 19
Link zur nächsten Pressemitteilung: 024 / 19

Footermap Title