NRW: Energieversorger zahlten 2021 überdurchschnittlich hohe Löhne

Montag, 20. Juni 2022

NRW: Energieversorger zahlten 2021 überdurchschnittlich hohe Löhne

Löhne und Gehälter vollzeitbeschäftigter Arbeitnehmer/-innen in der Energieversorgung NRWs lagen 2021 um 32 Prozent über dem Durchschnittswert aller Wirtschaftszweige.

Düsseldorf (IT.NRW). Mit einem durchschnittlichen Bruttojahresverdienst von 72 078 Euro gehörten Vollzeitbeschäftigte in der Energieversorgung auch im Jahr 2021 zur Gruppe der Spitzenverdiener in Nordrhein-Westfalen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt anlässlich der in Essen stattfindenden Messe „E-world energy & water” (21. bis 23. Juni 2022) mitteilt, lagen die Löhne und Gehälter damit um 32 Prozent über dem Durchschnittswert aller Wirtschaftszweige (54 559 Euro). Die Beschäftigten in der Wasserversorgung verzeichneten mit 66 995 Euro ebenfalls überdurchschnittliche Verdienste.

Die höchsten Jahresdurchschnittslöhne wurden in NRW im Jahr 2021 in den Wirtschaftsabteilungen „Kokerei und Mineralölverarbeitung” (90 564 Euro) sowie „Mit Finanz- und Versicherungsdienstleistungen verbundene Tätigkeiten” (83 484 Euro) gezahlt. Auf Platz drei folgten „Rundfunkveranstalter”, dazu zählen z. B. Fernseh- und Rundfunksender, mit einem Jahresdurchschnittslohn von (80 499 Euro).

Weitere Landesergebnisse der Vierteljährlichen Verdiensterhebung für das Jahr 2021 im Webshop von IT.NRW. (IT.NRW)

(254 / 22) Düsseldorf, den 20. Juni 2022

Footermap Title