NRW-Flughäfen: 1,2 Prozent mehr Passagiere im Jahr 2019

Donnerstag, 5. März 2020

NRW-Flughäfen: 1,2 Prozent mehr Passagiere im Jahr 2019

Von den sechs großen NRW-Flughäfen flogen im Jahr 2019 fast 21,7 Millionen Passagiere ab.

Düsseldorf (IT.NRW). Von den sechs großen NRW-Flughäfen flogen im Jahr 2019 fast 21,7 Millionen Passagiere ab. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, waren das 1,2 Prozent mehr Fluggäste als im Jahr 2018. 17,4 Prozent aller gewerblich beförderten Passagiere in Deutschland starteten damit von einem der Hauptverkehrsflughäfen in NRW. Mehr als 17,6 Millionen, der von den NRW-Flughäfen gestarteten Passagiere, flogen ins Ausland (+1,8 Prozent); das Passagieraufkommen bei Inlandsflügen lag bei knapp 4,1 Millionen Passagieren (−1,3 Prozent).

Von den großen NRW-Flughäfen im Jahr 2019 gestartete Passagiere
Flughafen mit Ziel im … insgesamt
Inland Ausland
Passagiere (Einsteiger) Zu- (+) bzw. Abnahme (−)
gegenüber 2018
Düsseldorf 2 124 100 10 587 000 12 711 100 +4,8 %
Köln/Bonn 1 578 600 4 604 800 6 183 400 −4,5 %
Dortmund 98 000 1 252 200 1 350 200 +18,9 %
Niederrhein (Weeze) 300 613 600 613 800 −26,3 %
Münster/Osnabrück 187 800 300 700 488 500 −1,6 %
Paderborn/Lippstadt 82 700 261 400 344 100 −5,4 %
Insgesamt 4 071 400 17 619 600 21 691 000 + 1,2 %

Bei Flügen ins Ausland stieg das Passagieraufkommen im Jahr 2019 an den Flughäfen Dortmund (+22,2 Prozent) und Düsseldorf (+5,6 Prozent). Rückläufige Zahlen bei den Auslandspassagieren verzeichneten hingegen die Flughäfen Münster/Osnabrück (−1,7 Prozent), Köln/Bonn (−4,9 Prozent), Paderborn/Lippstadt (−6,8 Prozent) und Niederrhein/Weeze (−25,6 Prozent). (IT.NRW)

(46 / 20) Düsseldorf, den 5. März 2020

Footermap Title