NRW-Flughäfen: 2,3 Prozent weniger Passagiere im ersten Halbjahr 2018

Dienstag, 25. September 2018

NRW-Flughäfen: 2,3 Prozent weniger Passagiere im ersten Halbjahr 2018

Von den sechs großen NRW-Flughäfen flogen im ersten Halbjahr 2018 über 9,7 Millionen Passagiere ab.

Düsseldorf (IT.NRW). Von den sechs großen NRW-Flughäfen flogen im ersten Halbjahr 2018 über 9,7 Millionen Passagiere ab. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als amtliche Statistikstelle des Landes mitteilt, waren das 2,3 Prozent weniger Fluggäste als im ersten Halbjahr 2017. 17,2 Prozent aller gewerblich beförderten Passagiere in Deutschland starteten damit von einem der Hauptverkehrsflughäfen in NRW. Nahezu 7,8 Millionen der von dem NRW-Flughäfen gestarteten Passagiere flogen ins Ausland (+0,2 Prozent); das Passagieraufkommen bei Inlandsflügen lag bei fast zwei Millionen Passagieren (−11,1 Prozent).

Von den großen NRW-Flughäfen im ersten Halbjahr 2018 gestartete Passagiere
Flughafen mit Ziel im … insgesamt
Inland Ausland
Passagiere (Einsteiger) Zu- (+) bzw. Abnahme (−) gegenüber
Jan. - Juni 2017
  Düsseldorf 1 013 400 4 453 200 5 466 600 −7,5%
  Köln/Bonn 762 700 2 214 000 2 976 700 +4,9 %
  Dortmund 54 900 467 700 522 600 +13,1 %
  Niederrhein (Weeze) 7 400 425 800 433 200 +2,4 %
  Münster/Osnabrück 94 500 101 100 195 600 +0,7 %
  Paderborn/Lippstadt 40 200 107 700 147 900 +2,5 %
Insgesamt 1 973 100 7 769 500 9 742 600 −2,3%

Das Passagieraufkommen bei Flügen ins Ausland stieg im ersten Halbjahr 2018 an den Flughäfen Köln/Bonn (+13,0 Prozent), Dortmund (+12,6 Prozent), Paderborn/Lippstadt (+1,0 Prozent) und Niederrhein/Weeze (+0,9 Prozent). Rückläufige Zahlen bei den Auslandspassagieren verzeichneten hingegen die Flughäfen Düsseldorf (−6,2 Prozent) und Münster/Osnabrück (−1,6 Prozent) (IT.NRW).

(279 / 18) Düsseldorf, den 25. September 2018

Footermap Title