NRW-Flughäfen: Gestiegene Passagierzahlen im ersten Quartal 2016

Dienstag, 5. Juli 2016

NRW-Flughäfen: Gestiegene Passagierzahlen im ersten Quartal 2016

Von den sechs großen NRW-Flughäfen flogen im ersten Quartal 2016 nahezu 3,8 Millionen Passagiere ab; das waren 7,4 Prozent mehr Fluggäste als von Januar bis März 2015.

Düsseldorf (IT.NRW). Von den sechs großen NRW-Flughäfen flogen im ersten Quartal 2016 nahezu 3,8 Millionen Passagiere ab; das waren 7,4 Prozent mehr Fluggäste als von Januar bis März 2015. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, startete damit mehr als jeder sechste (16,7 Prozent) der in Deutschland gewerblich beförderten Passagiere von einem der großen NRW-Flughäfen. Rund 2,8 Millionen der von den NRW-Flughäfen gestarteten Passagiere flogen im ersten Vierteljahr 2016 ins Ausland (+7,2 Prozent); das Passagieraufkommen bei Inlandsflügen lag bei rund einer Million Passagiere (+7,8 Prozent).

Von den großen NRW-Flughäfen im ersten Quartal 2016 gestartete Passagiere
Flughafen mit Ziel im … insgesamt
Inland Ausland
Passagiere (Einsteiger) Zu- (+) bzw. Abnahme (–)
gegenüber Jan – März
2015
  Düsseldorf  511 100 1 694 000 2 205 100 + 1,2 % 
  Köln/Bonn  415 100  710 300 1 125 400 +27,7 % 
  Dortmund  20 400  175 000  195 300 + 5,6 % 
  Niederrhein (Weeze)  147 800  147 800 – 7,0 % 
  Münster/Osnabrück  38 700  19 700  58 400 – 4,0 % 
  Paderborn/Lippstadt  14 600  28 600  43 200 –16,5 % 
Insgesamt  999 900 2 775 300 3 775 200 + 7,4 % 

Von Januar bis März 2016 stieg das Passagieraufkommen bei Flügen ins Ausland an den Flughäfen Köln/Bonn (+31,6 Prozent), Dortmund (+7,0 Prozent) und Düsseldorf (+1,6 Prozent). Rückläufige Zahlen bei den Auslandspassagieren verzeichneten die Flughäfen Paderborn/Lippstadt (−21,4 Prozent), Münster/Osnabrück (−12,3 Prozent) und Niederrhein (−7,0 Prozent). (IT.NRW)

(172 / 16) Düsseldorf, den 05. Juli 2016

Footermap Title