NRW-Hitliste der Abiturfächer 2017: Englisch vor Deutsch und Mathe

Freitag, 6. April 2018

NRW-Hitliste der Abiturfächer 2017: Englisch vor Deutsch und Mathe

73 489 Abiturientinnen und Abiturienten erwarben im Sommer 2017 ihr Abitur an einem Gymnasium oder einer Gesamtschule in Nordrhein-Westfalen.

Düsseldorf (IT.NRW). 73 489 Abiturientinnen und Abiturienten erwarben im Sommer 2017 ihr Abitur an einem Gymnasium oder einer Gesamtschule in Nordrhein-Westfalen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als amtliche Statistikstelle des Landes mitteilt, favorisierten jeweils rund ein Drittel der Schülerinnen und Schüler als Leistungskursfach (erstes und zweites Abiturfach) Englisch (38,3 Prozent), Deutsch (35,5 Prozent) und/oder Mathematik (32,3 Prozent).

Hitliste der Abiturfächer an Gymnasien und Gesamtschulen in Nordrhein-Westfalen
– Abgangsjahr 2017 –
Rang insgesamt
73 489 Abiturient(inn)en
männlich
33 177 Abiturienten
weiblich
40 312 Abiturientinnen
Leistungskursfach Anteil*) Leistungskursfach Anteil*) Leistungskursfach Anteil*)
1 Englisch 38,3 Mathematik 42,8 Deutsch 44,9
2 Deutsch 35,5 Englisch 33,3 Englisch 42,5
3 Mathematik 32,3 Deutsch 24,1 Biologie 24,1
4 Biologie 22,2 Erdkunde 20,8 Mathematik 23,6
5 Erdkunde 15,3 Biologie 19,8 Pädagogik 19,7
6 Geschichte 12,9 Geschichte 16,4 Erdkunde 10,8
7 Pädagogik 12,8 Sozialwiss. 10,4 Geschichte 10,0
8 Sozialwiss. 8,6 Physik 10,3 Sozialwiss. 7,1
9 Physik 5,7 Sport 5,9 Kunst/Kunsterz. 4,8
10 Chemie 4,1 Chemie 5,6 Chemie 3,0
*) Anteil der Abiturient(inn)en, die das jeweilige Fach als Leistungskurs belegt haben

44,9 Prozent der Abiturientinnen wählten Deutsch und 42,5 Prozent Englisch als Leistungskursfach. Männliche Abiturienten entschieden sich dagegen am häufigsten für Mathematik (42,8 Prozent) und Englisch (33,3 Prozent). Neben Mathematik waren bei Jungen auch die anderen sogenannten MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) als Abiturleistungsfächer beliebter als bei Mädchen: So lag Physik bei den Jungen mit 10,3 Prozent auf Platz acht, bei den Mädchen mit 1,8 Prozent auf Platz 13. Chemie rangierte sowohl bei Jungen (5,6 Prozent) als auch bei Mädchen (3,0 Prozent) auf Platz zehn. Für Informatik interessierten sich 2,3 Prozent der Jungen (Rang zwölf) und 0,3 Prozent der Mädchen (Rang 17). Biologie wählten Abiturientinnen mit 24,1 Prozent (Rang drei) häufiger als männliche Abiturienten (19,8 Prozent; Rang fünf). (IT.NRW)

(096 / 18) Düsseldorf, den 06. April 2018

Footermap Title