NRW-Hochschulen: Studierendenzahl im Wintersemester 2016/17 um 2,5 Prozent gestiegen

Mittwoch, 23. November 2016

NRW-Hochschulen: Studierendenzahl im Wintersemester 2016/17 um 2,5 Prozent gestiegen

An den nordrhein-westfälischen Hochschulen sind im soeben begonnenen Wintersemester 2016/17 rund 763 400 Studierende immatrikuliert.

Düsseldorf (IT.NRW). An den nordrhein-westfälischen Hochschulen sind im soeben begonnenen Wintersemester 2016/17 rund 763 400 Studierende immatrikuliert. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als amtliche Statistikstelle des Landes anhand erster vorläufiger Ergebnisse mitteilt, ist die Zahl damit um rund 18 300 oder 2,5 Prozent höher als im Wintersemester 2015/16. Die Zahl der Studienanfängerinnen und Studienanfänger ist an den NRW-Hochschulen um rund 1 300 (−1,2 Prozent) leicht zurückgegangen.

Die Statistiker weisen darauf hin, dass die hier genannten vorläufigen Daten von den endgültigen Ergebnissen abweichen können. In den o. g. Ergebnissen sind Nebenhörer nicht berücksichtigt. Würden Haupt- und Nebenhörer zusammengefasst, ergäbe sich für die NRW-Hochschulen im Wintersemester 2016/17 eine Studierendenzahl von rund 771 600. Die Zahl der Studienanfänger würde sich auf rund 105 000 belaufen. (IT.NRW)

(305 / 16) Düsseldorf, den 23. November 2016

Footermap Title