NRW-Hochschulen: Studierendenzahlen im Wintersemester 2019/20 um 1,0 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor

Mittwoch, 27. November 2019

NRW-Hochschulen: Studierendenzahlen im Wintersemester 2019/20 um 1,0 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor

An den nordrhein-westfälischen Hochschulen sind im laufenden Wintersemester 2019/20 insgesamt rund 766 400 Studierende immatrikuliert.

Düsseldorf (IT.NRW). An den nordrhein-westfälischen Hochschulen sind im laufenden Wintersemester 2019/20 insgesamt rund 766 400 Studierende immatrikuliert. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilt, liegt die Zahl damit um rund 7 400 Studierende oder 1,0 Prozent unter dem Ergebnis des Wintersemesters 2018/19.

Auch die Zahl der Studienanfängerinnen und Studienanfänger ist niedriger als ein Jahr zuvor. Für das laufende Wintersemester haben sich rund 99 500 Studierende erstmals für ein Studium eingeschrieben. Das waren rund 4 200 Personen bzw. 4,0 Prozent weniger als im Wintersemester 2018/19.

Die Statistiker weisen darauf hin, dass der Rückgang der NRW-Studierendenzahlen in Teilen auf die Verlegung des Hauptsitzes der Internationalen Hochschule von Bad Honnef nach Erfurt und der damit einhergehenden gesetzlichen Verpflichtung zur dortigen Datenmeldung zurückzuführen ist.

Die hier genannten Studierendenzahlen sind vorläufig und können noch von den endgültigen Ergebnissen, die voraussichtlich Mitte nächsten Jahres vorliegen werden, abweichen. Die Zahl der Studierenden wird von den Statistikern zu Beginn des jeweiligen Wintersemesters gezählt. In den o. g. Ergebnissen sind Nebenhörer nicht berücksichtigt – alle Angaben beziehen sich auf Einschreibungen als Haupthörer und auf das erste Studienfach. (IT.NRW)

(316 / 19) Düsseldorf, den 27. November 2019

Link zur vorherigen Pressemitteilung: 315 / 19

Footermap Title