NRW-Industrie: Produktion von Toilettenpapier lag im März 2020 auf Rekordhöhe

Mittwoch, 29. April 2020

NRW-Industrie: Produktion von Toilettenpapier lag im März 2020 auf Rekordhöhe

In fünf nordrhein-westfälische Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes wurden im März 2020 insgesamt 59 302 Tonnen Toilettenpapier hergestellt.

Düsseldorf (IT.NRW). In fünf nordrhein-westfälische Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes wurden im März 2020 insgesamt 59 302 Tonnen Toilettenpapier hergestellt. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilt, war das der höchste Monatsaustoß in den letzten zehn Jahren. Gegenüber dem Vormonat (Februar 2020) hat die Produktionsleistung um nahezu 50 Prozent zugenommen. Im Vergleich zum Vorjahr (März 2019) erhöhte sich die Produktion um 26 Prozent.

  • Tabellarische Daten der Grafik
Produktion von Toilettenpapier
Absatzmenge in t
Januar 2018 41 104
Februar 2018 40 058
März 2018 45 723
April 2018 41 749
Mai 2018 44 612
Juni 2018 42 674
Juli 2018 43 724
August 2018 45 006
September 2018 41 413
Oktober 2018 46 168
November 2018 43 885
Dezember 2018 41 117
Januar 2019 51 307
Februar 2019 44 891
März 2019 47 121
April 2019 44 665
Mai 2019 47 938
Juni 2019 42 088
Juli 2019 47 630
August 2019 43 296
September 2019 43 789
Oktober 2019 46 331
November 2019 44 872
Dezember 2019 42 921
Januar 2020 47 132
Februar 2020 39 699
März 2020 59 302

Im Jahr 2019 wurden in Nordrhein-Westfalen 546 849  Tonnen (+5,7 Prozent gegenüber 2018) Toilettenpapier hergestellt. In ganz Deutschland lag die Produktionsmenge bei 1 054 228 Tonnen (+5,0 Prozent). Mehr als die Hälfte (51,9 Prozent) davon wurden in den fünf NRW-Betrieben produziert.

Die Angaben beziehen sich auf Betriebe von Unternehmen mit 20 und mehr tätigen Personen. (IT.NRW)

(105 / 20) Düsseldorf, den 29. April 2020

Link zur vorherigen Pressemitteilung: 104 / 20
Link zur nächsten Pressemitteilung: 106 / 20

Footermap Title