NRW-Industrie produzierte 2018 fast 44 000 Tonnen Mischungen von Riechstoffen für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie

Montag, 9. Dezember 2019

NRW-Industrie produzierte 2018 fast 44 000 Tonnen Mischungen von Riechstoffen für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie

In Nordrhein-Westfalen wurden im Jahr 2018 in acht Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes Mischungen von Riechstoffen im Wert von 405 Millionen Euro hergestellt.

Düsseldorf (IT.NRW). In Nordrhein-Westfalen wurden im Jahr 2018 in acht Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes 43 700 Tonnen Mischungen von Riechstoffen (einschl. alkoholischer Lösungen) für die Lebensmittel- oder Getränkeindustrie im Wert von 405 Millionen Euro hergestellt. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, war der Absatzwert damit um 11,6 Prozent und die hergestellte Menge um 5,7 Prozent höher als ein Jahr zuvor. Gegenüber dem Jahr 2010 hat sich die Absatzmenge um 79,4 Prozent und der Produktionswert um 64,3 Prozent erhöht.

Bundesweit wurden im vergangenen Jahr 107 800 Tonnen (+3,8 Prozent gegenüber 2017) Mischungen von Riechstoffen im Wert von 1,1 Milliarden Euro (+7,5 Prozent) produziert. Der Anteil Nordrhein-Westfalens an der insgesamt in Deutschland hergestellten Menge Riechstoffe lag bei 40,5 Prozent.

Wie die Statistiker weiter mitteilen, wurden im Zeitraum von Januar bis September 2019 in Nordrhein-Westfalen in acht Betrieben 32 700 Tonnen (−2,7 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum) Riechstoffe im Wert von 327 Millionen Euro (+3,5 Prozent) hergestellt.

Die Angaben beziehen sich auf Betriebe von Unternehmen mit 20 und mehr tätigen Personen. (IT.NRW)

(328 / 19) Düsseldorf, den 9. Dezember 2019

Link zur vorherigen Pressemitteilung: 327 / 19
Link zur nächsten Pressemitteilung: 329 / 19

Footermap Title