NRW-Industrie produzierte 2019 Teppiche und textile Fußbodenbeläge im Wert von 122 Millionen Euro

Montag, 11. Januar 2021

NRW-Industrie produzierte 2019 Teppiche und textile Fußbodenbeläge im Wert von 122 Millionen Euro

Im Jahr 2019 wurden in Nordrhein-Westfalen in neun Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes 30 300 Tonnen oder 17,0 Millionen Quadratmeter (−12,8 Prozent) Teppiche und textile Fußbodenbeläge hergestellt.

Düsseldorf (IT.NRW). Im Jahr 2019 wurden in Nordrhein-Westfalen in neun Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes 30 300 Tonnen (−18,3 Prozent gegenüber 2018) oder 17,0 Millionen Quadratmeter (−12,8 Prozent) Teppiche und textile Fußbodenbeläge hergestellt. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, würde diese Menge ausreichen um 2 378 Fußballfelder (Standardgröße) abzudecken (350 weniger als 2018). Der Absatzwert war mit 122 Millionen Euro um 17,6 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor. Fast die Hälfte (13 100 Tonnen oder 43,1 Prozent) der in NRW produzierten Teppiche und textilen Fußbodenbeläge kamen aus Betrieben des Regierungsbezirks Düsseldorf.

Bundesweit wurden im Jahr 2019 Teppiche und textile Fußbodenbeläge im Wert von 518 Millionen Euro (−14,1 Prozent) hergestellt; 23,5 Prozent davon entfielen auf nordrhein-westfälische Betriebe.

Von Januar bis September 2020 stellten neun nordrhein-westfälische Betriebe 22 300 Tonnen (−8,4 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum) oder 11,9 Millionen Quadratmeter (−10,4 Prozent) Teppiche und textile Fußbodenbeläge mit einem Absatzwert von 86 Millionen Euro (−11,2 Prozent) her.

Die Angaben beziehen sich auf Betriebe von Unternehmen mit im Allgemeinen 20 und mehr Beschäftigten.

(9 / 21) Düsseldorf, den 11. Januar 2021

Footermap Title