NRW-Inflationsrate sank im Juli 2020 um 0,2 Prozent

Donnerstag, 30. Juli 2020

NRW-Inflationsrate sank im Juli 2020 um 0,2 Prozent

Der Verbraucherpreisindex für Nordrhein-Westfalen ist von Juli 2019 bis Juli 2020 um 0,2 Prozent gesunken (Basisjahr 2015 = 100).

Düsseldorf (IT.NRW). Der Verbraucherpreisindex für Nordrhein-Westfalen ist von Juli 2019 bis Juli 2020 um 0,2 Prozent gesunken (Basisjahr 2015 = 100). Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, sank der Preisindex gegenüber dem Vormonat (Juni 2020) um 0,7 Prozent.

  • Tabellarische Daten der Grafik
Verbraucherpreisindex für Nordrhein-Westfalen
–Veränderungen in Prozent –
Monat Monatsabstand Jahresabstand
Juli 2019 + 0,4 + 1,7
August 2019 ± 0 + 1,5
September 2019 − 0,1 + 1,3
Oktober 2019 + 0,1 + 1,2
November 2019 − 0,7 + 1,2
Dezember 2019 + 0,5 + 1,7
Januar 2020 − 0,6 + 1,8
Februar 2020 + 0,5 + 1,8
März. 2020 ± 0 + 1,4
April 2020 + 0,3 + 0,8
Mai  2020 − 0,1 + 0,5
Juni 2020 + 0,6 + 0,9
Juli 2020 − 0,7 − 0,2
(Basis 2015 = 100)

Gegenüber dem Vormonat (Juni 2020) verteuerten sich im Juli insbesondere die Preise für Beetpflanzen, Gehölze o. Ä. (+3,5 Prozent) sowie die Mieten für Ferienwohnungen und -häuser (+2,1 Prozent). Günstiger wurden dagegen Gemüse (−6,8 Prozent) und Damenbekleidung (−5,6 Prozent).

Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat (Juli 2019) wurden u. a. Zitrusfrüchte (+23,0 Prozent) und Schweinebraten (+12,4 Prozent) teurer angeboten. Günstiger als im Juli 2019 waren – wie schon in den Vormonaten April bis Juni 2020 – Mineralölprodukte (−17,1 Prozent); darunter leichtes Heizöl (−31,6 Prozent) und Kraftstoffe (−14,0 Prozent).

Inwieweit die Mehrwertsteuersenkung zum Rückgang der Verbraucherpreise beigetragen hat, ist aktuell nicht nachweisbar. Die tatsächlichen Auswirkungen auf die Inflationsrate sind nur schwer abschätzbar, da die Preisentwicklung insgesamt von vielen Effekten bestimmt wird. (IT.NRW)

(229 / 20) Düsseldorf, den 30. Juli 2020

Link zur vorherigen Pressemitteilung: 228 / 20
Link zur nächsten Pressemitteilung: 230 / 20

Footermap Title