NRW-Jahresteuerungsrate im Mai 2016 bei +0,2 Prozent

Montag, 30. Mai 2016

NRW-Jahresteuerungsrate im Mai 2016 bei +0,2 Prozent

Der Verbraucherpreisindex für Nordrhein-Westfalen ist von Mai 2015 bis Mai 2016 um 0,2 Prozent gestiegen.

Düsseldorf (IT.NRW). Der Verbraucherpreisindex für Nordrhein-Westfalen ist von Mai 2015 bis Mai 2016 um 0,2 Prozent gestiegen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, erhöhte sich der Preisindex im Vergleich zum Vormonat (April 2016) um 0,4 Prozent..

  • Tabellarische Daten der Grafik
Verbraucherpreisindex für Nordrhein–Westfalen
– Veränderungen in Prozent –
Monat Monatsabstand Jahresabstand
Mai 2015 + 0,2 + 0,7
Juni 2015 − 0,1 + 0,3
Juli 2015 + 0,1 + 0,2
August 2015 + 0,1 + 0,2
September 2015 − 0,2 ± 0
Oktober 2015 ± 0 + 0,2
November 2015 + 0,1 + 0,4
Dezember 2015 − 0,1 + 0,4
Januar 2016 − 0,8 + 0,6
Februar 2016 + 0,4 + 0,1
März 2016 + 0,7 + 0,4
April 2016 − 0,4 ± 0
Mai 2016 + 0,4 + 0,2

Im Vergleich zum Vormonat (April 2016) gaben insbesondere die Milchpreise (−10,1 Prozent) nach. Wie die Statistiker anlässlich des Weltmilchtages am 1. Juni 2016 mitteilen, hat sich der seit dem Vorjahr zu beobachtende Trend sinkender Milchpreise (Preisrückgang im Jahresdurchschnitt: −8,6 Prozent) im Mai 2016 fortgesetzt. Bis zum Jahr 2007 gab es keine nennenswerten Ausschläge; seither schwanken die Preise erkennbar. Der aktuelle Preisrückgang bei Milch ist der höchste binnen Monatsfrist seit November 2008 (damals: −13,5 Prozent). Insgesamt verteuerten sich die Milchpreise seit Januar 2007 um 7,0 Prozent, während der Verbraucherpreisindex insgesamt um 13,5 Prozent und die Nahrungsmittelpreise um 23,5 Prozent anstiegen. (IT.NRW)

  • Tabellarische Daten der Grafik
Entwicklung*) der Milchpreise in Nordrhein–Westfalen von 2006 bis Mai 2016
*) Veränderung der Jahresdurchschnittswerte von 2006 bis 2016 jeweils gegenüber dem Vorjahr;
**) gegenüber April 2016
Jahr Verbraucherpreisindex ingesamt Milchpreis
Veränderung in Prozent
2006 +1,3 % –0,7 %
2007 +2,2 % +6,5 %
2008 +2,4 % +10,7 %
2009 +0,3 % –18,9 %
2010 +1,0 % +8,6 %
2011 +2,2 % +6,2 %
2012 +1,9 % –3,1 %
2013 +1,6 % +12,1 %
2014 +1,1 % +6,9 %
2015 +0,3 % –8,6 %
2016 +0,2 % –3,3 %
2016**) +0,4 % –10,1 %

(137 / 16) Düsseldorf, den 30. Mai 2016

Footermap Title