NRW-Jugendherbergen: Zahl der Übernachtungen in den ersten sieben Monaten 2020 um 66,3 Prozent gesunken

Freitag, 25. September 2020

NRW-Jugendherbergen: Zahl der Übernachtungen in den ersten sieben Monaten 2020 um 66,3 Prozent gesunken

Die Zahl der Übernachtungen in Jugendherbergen und Hütten u. Ä. war in den ersten sieben Monaten des Jahres mit 431 800 um 66,3 Prozent niedriger als von Januar bis Juli 2019 (damals: 1,3 Millionen).

Düsseldorf (IT.NRW). Die Zahl der Übernachtungen in Jugendherbergen und Hütten u. Ä. war in den ersten sieben Monaten des Jahres mit 431 800 um 66,3 Prozent niedriger als von Januar bis Juli 2019 (damals: 1,3 Millionen). Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt anlässlich des Welttourismustages am 27.09.2020 mitteilt, war der Rückgang der Übernachtungen damit stärker als im gesamten Beherbergungsgewerbe NRWs (−44,9 Prozent).

  • Tabellarische Daten der Grafik
Übernachtungen in Hütten, Jugendherbergen u. Ä. in NRW
Monat Veränderung zum Vorjahresmonat in Prozent Anzahl
*) vorläufige Ergebnisse
Juli 2019 +2,7 240 348
August 2019 +8,8 235 359
September 2019 −1,2 262 447
Oktober 2019 +5,3 245 741
November 2019 +6,6 160 766
Dezember 2019 −4,0 96 327
Januar 2020*) +1,4 90 834
Februar 2020*) +13,3 116 366
März 2020*) −42,0 96 279
April 2020*) −98,7 2 772
Mai 2020*) −95,6 10 135
Juni 2020*) −88,1 29 243
Juli 2020*) −64,2 86 137

Auch die Gästezahl in NRW-Jugendherbergen und Hütten u. Ä. war in den ersten sieben Monaten des Jahres rückläufig. Sie ging um 66,8 Prozent auf 194 100 Gäste zurück. In den ersten sieben Monaten 2019 hatte die Zahl der Gäste noch bei 584 600 gelegen.

Im Juli 2020 hatten in Nordrhein-Westfalen 161 Jugendherbergen, Hütten und ähnliche Einrichtungen geöffnet. Ein Jahr zuvor waren es noch 209 Betriebe gewesen. (IT.NRW)

(307 / 20) Düsseldorf, den 25. September 2020

Footermap Title