NRW: Leitende Angestellte verdienten 2012 mehr, ungelernte Kräfte weniger als im Vorjahr

Dienstag, 30. April 2013

NRW: Leitende Angestellte verdienten 2012 mehr, ungelernte Kräfte weniger als im Vorjahr

In Nordrhein-Westfalen waren die Bruttojahresverdienste vollzeitbeschäftigter Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in leitender Position im Jahr 2012 mit durchschnittlich 87 036 Euro um 3,6 Prozent höher als im Jahr 2011.

Düsseldorf (IT.NRW). In Nordrhein-Westfalen waren die Bruttojahresverdienste vollzeitbeschäftigter Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in leitender Position im Jahr 2012 mit durchschnittlich 87 036 Euro um 3,6 Prozent höher als im Jahr 2011. Bei ungelernten Vollzeitbeschäftigten gingen die Verdienste um 0,4 Prozent auf 24 600 Euro zurück. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt anlässlich des Tages der Arbeit mitteilt, trugen zu dieser unterschiedlichen Lohnentwicklung insbesondere die Sonderzahlungen bei.

  • Tabellarische Daten der Grafik
Durchschnittliche Bruttojahresverdienste vollzeitbeschäftigter Arbeitnehmer/–innen in NRW 2013
Stellung im Beruf Bruttojahresverdienste ohne Sonderzahlungen Sonderzahlungen Insgesamt
  leitende Angestellte 76 807 11 298 88 106
  herausgehobene
    Fachkräfte
49 690 4 841 54 531
  Fachkräfte 35 676 2 978 38 654
  angelernte Kräfte 29 450 2 232 31 682
  ungelernte Kräfte 23 965 1 621 25 586
Insgesamt 43 016 4 336 47 352

Bei den leitenden Angestellten stieg die Höhe der Sonderzahlungen um 1,5 Prozent auf 11 668 Euro im Jahr; ungelernte Kräfte mussten hingegen einen Rückgang um 4,2 Prozent auf 1 528 Euro hinnehmen. Nicht nur die Entwicklung der Sonderzahlungen, sondern auch ihr Anteil am Gesamtverdienst ist abhängig von der Stellung im Beruf: Während Führungskräfte 13,4 Prozent ihres Jahresverdienstes in Form von Sonderzahlungen erhielten, lag dieser Anteil bei den ungelernten Arbeitskräften bei 6,2 Prozent. (IT.NRW)

(097 / 13) Düsseldorf, den 30. April 2013

Link zur vorherigen Pressemitteilung: 096 / 13

Footermap Title