NRW: Mehr als ein Drittel der Ausgaben für Wohnen und Energie

Freitag, 28. Februar 2020

NRW: Mehr als ein Drittel der Ausgaben für Wohnen und Energie

Im Jahr 2018 gab jeder nordrhein-westfälische Privathaushalt durchschnittlich 2 745 Euro pro Monat für den privaten Konsum aus.

Düsseldorf (IT.NRW). Im Jahr 2018 gab jeder nordrhein-westfälische Privathaushalt durchschnittlich 2 745 Euro pro Monat für den privaten Konsum aus. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, waren das 16,8 Prozent mehr als im Jahr 2008. Mehr als ein Drittel (34,1 Prozent) der Konsumausgaben entfiel 2018 auf den Bereich Wohnen, Energie und Wohnungsinstandhaltung, gefolgt von Ausgaben für Verkehr (13,8 Prozent), für Nahrungs- und Genussmittel (13,5 Prozent) sowie für Freizeit, Unterhaltung und Kultur (10,9 Prozent).

Konsumausgaben privater Haushalte in Nordrhein-Westfalen
Ausgaben für … 2008 2018
je Haushalt und Monat Anteil an Ausgaben
insgesamt
Veränderung gegenüber 2008
  Nahrungsmittel, Getränke, Tabakwaren 343 € 370 € 13,5 % +7,9 %
  Bekleidung und Schuhe 114 € 129 € 4,7 % +13,2 %
  Wohnen, Energie, Wohnungsinstandhaltung 768 € 937 € 34,1 % +22,0 %
  Innenausstattung, Haushaltsgeräte und -gegenstände 122 € 135 € 4,9 % +10,7 %
  Gesundheitspflege 99 € 116 € 4,2 % +17,2 %
  Verkehr 329 € 380 € 13,8 % +15,5 %
  Post und Telekommunikation 66 € 72 € 2,6 % +9,1 %
  Freizeit, Unterhaltung und Kultur 266 € 300 € 10,9 % +12,8 %
  Bildungswesen 21 € 29 € 1,1 % +38,1 %
  Beherbergungs- und Gaststättendienstleistungen 121 € 165 € 6,0 % +36,4 %
  andere Waren und Dienstleistungen 101 € 113 € 4,1 % +11,9 %
Insgesamt 2 350€ 2 745 € 100,0 % +16,8 %

2018 waren die Ausgaben der privaten Haushalte für Nahrungsmittel um 7,9 Prozent höher als vor zehn Jahren. Die Ausgaben für Verkehr stiegen um 15,5 Prozent und die für Wohnen um 22,0 Prozent. Die höchste Steigerungsrate im Vergleich zu 2008 gab es mit +36,4 Prozent im Bereich Beherbergungs- und Gaststättendienstleitungen.

Die Ergebnisse stammen aus der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe, die alle fünf Jahre durchgeführt wird und an der zuletzt 2018 rund 10 500 Haushalte in NRW teilgenommen haben. (IT.NRW)

(40 / 20) Düsseldorf, den 28. Februar 2020

Footermap Title