In NRW sind bundesweit die meisten Wohnmobile zugelassen

Freitag, 28. Mai 2021

In NRW sind bundesweit die meisten Wohnmobile zugelassen

Anfang des Jahres waren in Nordrhein-Westfalen mit 137 854 bundesweit die meisten Wohnmobile amtlich zugelassen.

Düsseldorf (IT.NRW). Anfang des Jahres waren in Nordrhein-Westfalen mit 137 854 bundesweit die meisten Wohnmobile amtlich zugelassen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt anhand von Ergebnissen des Kraftfahrtbundesamtes mitteilt, folgten auf den Plätzen zwei und drei Bayern (127 660) und Baden-Württemberg (102 862). Insgesamt gab es am 1. Januar 2021 in Deutschland 674 697 amtlich zugelassene Wohnmobile. Die Zahl der Wohnmobile war in Nordrhein-Westfalen um 14,5 Prozent höher als ein Jahr zuvor. Der höchste Zuwachs gegenüber dem 1.1.2020 wurde für Thüringen (+21,2 Prozent) ermittelt.

  • Tabellarische Daten der Grafik
Bestand an Wohnmobilen in Deutschland
Bundesland Wohnmobile am … Veränderung
1. Januar 2020 1. Januar 2021
  Bremen 3 943 4 453 +12,9 %
  Saarland 6 434 7 174 +11,5 %
  Sachsen-Anhalt 7 678 9 185 +19,6 %
  Mecklenburg-Vorpommern 9 102 10 861 +19,3 %
  Thüringen 9 112 11 047 +21,2 %
  Berlin 13 082 14 777 +13,0 %
  Hamburg 13 705 15 653 +14,2 %
  Brandenburg 13 891 16 395 +18,0 %
  Sachsen 16 482 19 723 +19,7 %
  Rheinland-Pfalz 27 947 31 739 +13,6 %
  Hessen 37 576 43 073 +14,6 %
  Schleswig-Holstein 38 651 44 289 +14,6 %
  Niedersachsen 68 593 78 516 +14,5 %
  Baden-Württemberg 89 447 101 862 +13,9 %
  Bayern 113 072 127 660 +12,9 %
  Nordrhein-Westfalen 120 494 137 864 +14,4 %
Deutschland 589 355 674 697 +14,5 %
Datenquelle: Kraftfahrtbundesamt

Der Anteil der Wohnmobilbesitzer an der Gesamtbevölkerung hat sich in NRW entsprechend erhöht: Während am 1. Januar 2020 noch 67 Halter von Wohnmobilen auf jeweils 10 000 Einwohner kamen, lag dieser Wert Anfang diesen Jahres bei 77 Wohnmobilbesitzern je 10 000 Einwohner. Damit lag NRW bei der Wohnmobildichte deutschlandweit auf dem siebten Platz. Den höchsten Anteil ermittelten die Statistiker mit 153 Wohnmobilen je 10 000 Einwohner für Schleswig-Holstein.

Auch bei den im Jahr 2020 neu zugelassenen Wohnmobilen erzielte Nordrhein-Westfalen mit 15 941 bundesweit die höchste Zahl. Auch hier folgten Bayern (14 258) und Baden-Württemberg (12 352) auf den Plätzen zwei und drei. In Deutschland wurden im vergangenen Jahr insgesamt 76 228 Wohnmobile erstmals angemeldet.

  • Tabellarische Daten der Grafik
Neu zugelassene Wohnmobile in Deutschland
Bundesland Neuzulassungen im Jahr … Veränderung
2019 2020
  Bremen 337 449 +33,2 %
  Saarland 622 819 +31,7 %
  Berlin 769 1 067 +38,8 %
  Sachsen-Anhalt 746 1 216 +63,0 %
  Mecklenburg-Vorpommern 905 1 278 +41,2 %
  Hamburg 800 1 299 +62,4 %
  Thüringen 886 1 387 +56,5 %
  Brandenburg 1 220 1 865 +52,9 %
  Sachsen 1 706 2 595 +52,1 %
  Rheinland-Pfalz 2 596 3 516 +35,4 %
  Schleswig-Holstein 3 109 4 297 +38,2 %
  Hessen 3 518 5 095 +44,8 %
  Niedersachsen 6 158 8 784 +42,6 %
  Baden-Württemberg 9 146 12 352 +35,1 %
  Bayern 9 985 14 258 +42,8 %
  Nordrhein-Westfalen 11 415 15 941 +39,6 %
Deutschland 53 922 76 228 +41,4 %
Datenquelle: Kraftfahrtbundesamt

Die Zahl der Neuzulassungen von Wohnmobilen war in Nordrhein-Westfalen um 39,6 Prozent höher als im Jahr 2019. Der höchste Zuwachs gegenüber dem Jahr 2019 wurde für Sachsen-Anhalt (+63,0 Prozent) und Hamburg (+62,4 Prozent) ermittelt. (IT.NRW)

(189 / 21) Düsseldorf, den 28. Mai 2021

Link zur vorherigen Pressemitteilung: 188 / 21
Link zur nächsten Pressemitteilung: 190 / 21

Footermap Title