NRW: Statistisches Landesamt sucht Familien mit minderjährigen Kindern für die Befragung zur Zeitverwendung 2022

Freitag, 25. März 2022

NRW: Statistisches Landesamt sucht Familien mit minderjährigen Kindern für die Befragung zur Zeitverwendung 2022

Die Zeitumstellung am Wochenende wirft die Frage auf: „Wo bleibt die Zeit?“. Antworten liefert die ZVE 2022, für die IT.NRW noch Familien mit minder jährigen Kindern sucht.

Düsseldorf (IT.NRW). Die am Wochenende anstehende Umstellung auf die Sommerzeit wirft die Frage auf: „Wo bleibt die Zeit”. Antworten zu diesem Thema wird die Zeitverwendungserhebung (ZVE) 2022 liefern, für die Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt Familien mit minderjährigen Kindern sucht. Insbesondere werden noch Haushalte benötigt, die ihre Haupteinkünfte überwiegend aus öffentlichen Transferzahlungen (beispielsweise Arbeitslosengeld, Hartz IV oder Elterngeld), selbstständiger/freiberuflicher Tätigkeit oder gewerblicher Tätigkeit (körperliche Arbeit z. B. im Straßenbau oder in der Produktion) erhalten.

Die Erhebung ist Anfang Januar 2022 gestartet und soll aktuelle Antworten dazu liefern, wie sich unterschiedliche Aktivitäten der NRW-Haushalte auf 24 Stunden verteilen. Die Ergebnisse der ZVE werden Rückschlüsse auf den Zeitaufwand für Erwerbstätigkeit, aber auch für unbezahlte Arbeit wie Haushaltsführung, Kinderbetreuung, Pflege oder Ehrenamt ermöglichen. Auch der zeitliche Umfang von Freizeitaktivitäten wird ermittelt. Auf Basis der Ergebnisse dieser Befragung können mögliche Unterschiede bezüglich des Umfangs von Arbeitszeit und Freizeit („Work-Life-Balance”) aufgezeigt werden. Solche Auswertungen sind aber nur dann möglich, wenn in den verschiedenen Bevölkerungsgruppen auch die für die Repräsentativität der Ergebnisse ausreichenden Teilnehmerzahlen erreicht werden.

Teilnehmende Haushalte dokumentieren per App, Webanwendung oder Papierbogen an drei Tagen ihren Tagesablauf. Sie verschaffen sich damit nicht nur einen Überblick über die eigenen Aktivitäten, sondern erhalten auch noch eine Geldprämie in Höhe von mindestens 35 Euro (je nach Haushaltsgröße).

IT.NRW erhebt und veröffentlicht als Statistisches Landesamt zuverlässige und objektive Daten für das Bundesland Nordrhein-Westfalen für mehr als 300 Statistiken auf gesetzlicher Grundlage. Dies ist dank der zuverlässigen Meldungen der Befragten möglich, die damit einen wichtigen Beitrag für eine informierte, demokratische Gesellschaft leisten. Nur auf Basis aussagekräftiger statistischer Daten können Entscheidungen in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft getroffen werden. (IT.NRW)

(108 / 22) Düsseldorf, den 25. März 2022

Footermap Title