NRW-Teuerungsrate auch im Juli bei 2,1 Prozent

Dienstag, 30. Juli 2013

NRW-Teuerungsrate auch im Juli bei 2,1 Prozent

In Nordrhein-Westfalen ist der Verbraucherpreisindex zwischen Juli 2012 und Juli 2013 um 2,1 Prozent gestiegen.

Düsseldorf (IT.NRW). In Nordrhein-Westfalen ist der Verbraucherpreisindex zwischen Juli 2012 und Juli 2013 um 2,1 Prozent gestiegen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, stieg der Preisindex gegenüber dem Vormonat (Juni 2013) um 0,4 Prozent.

  • Tabellarische Daten der Grafik
Verbraucherpreisindex für Nordrhein-Westfalen
– Veränderungen in Prozent –
Monat Monatsabstand Jahresabstand
Juli 2012 +0,4 +1,7
August 2012 +0,5 +2,2
September 2012 +0,1 +1,9
Oktober 2012 ±0 +1,9
November 2012 +0,1 +1,9
Dezember 2012 +0,3 +2,0
Januar 2013 −0,5 +1,7
Februar 2013 +0,6 +1,6
März 2013 +0,5 +1,4
April 2013 −0,4 +1,2
Mai 2013 +0,4 +1,7
Juni 2013 +0,2 +2,1
Juli 2013 +0,4 +2,1

Anlässlich des sommerlichen Wetters haben die Statistiker die Entwicklung der Preise für Grillgut untersucht: Im Juli 2013 sind die Preise für Bratwürste und Fleisch im Vergleich zur letztjährigen Grillsaison überdurchschnittlich angestiegen. Dabei verteuerten sich Schweineschnitzel und -koteletts (+9,0 Prozent) und Bratwürste (+7,2 Prozent) im Vergleich zum Juli 2012 stärker als Geflügel- (+3,5 Prozent) oder Lammfleisch (+2,4 Prozent). Im Langfristvergleich schneidet die Alternative zum Schweinefleisch ungünstiger ab: Seit Juli 2005 hat sich der Preis für Lammfleisch (+50,9 Prozent) mehr als doppelt so stark erhöht wie die Preise für Bratwürste (+24,0 Prozent). (IT.NRW)

  • Tabellarische Daten der Grafik
Preissteigerung von Fleisch- und Wurstwaren in Nordrhein-Westfalen
– Juli 2005 bis Juli 2013 –
Grillfleisch Preissteigerung Juli 2005 Juli 2013
VPI insgesamt 13,8 %   93,3 %   106,2 %  
Bratwurst 24,0 %   93,9 %   116,4 %  
Kotelett bzw. Schnitzel 30,5 %   95,7 %   124,9 %  
Frischgeflügel 34,1 %   87,6 %   117,5 %  
Lammfleisch 50,9 %   87,5 %   132,0 %  

(185 / 13) Düsseldorf, den 30. Juli 2013

Link zur vorherigen Pressemitteilung: 184 / 13

Footermap Title